Mittwoch, 28. Juli 2021

Notfallverbund gegründet: Schnelle Rettung von Archiven, Bibliotheken und Museen

12. April 2013 | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Gruppenbild der Verbundmitglieder. Foto:© Stadt Speyer

Speyer – Mit der Unterzeichnung des „Notfallverbund-Vertrages“ im Stadthaus wappnen sich Speyers Archive, Bibliotheken und das Historisches Museum der Pfalz für den Katastrophenfall.

Vergangene Unglücke, wie der Einsturz des Kölner Stadtarchives im Frühjahr 2009 oder der Brand in der Anna Amalia Bibliothek in Weimar waren Anlass, dieses Netzwerk zu knüpfen.

Die Einrichtungen der Domstadt seien Hüter eines kulturellen Erbes von überregionaler Bedeutung, unterstrich Oberbürgermeister Hansjörg Eger bei der Vertragsunterzeichnung. Diese Güter gelte es im Falle einer Katastrophe, die bereits ein Wasserschaden anrichten könne, sicherzustellen. Die Vertragspartner des Notfallverbundes verpflichten sich der gegenseitigen personellen und logistischen Unterstützung. Der Austausch von Wissen und Erfahrung ist wichtiger Bestandteil des Arbeitskreises und dient der Optimierung des Planes. Natürlich hoffe er, so Eger, dass sich der Plan nur in der Theorie beweisen müsse und nicht wirklich zum Tragen komme.

Zu den am Notfallverbund beteiligten Einrichtungen gehören die Bibliothek und Medienzentrale der Evangelischen Kirche der Pfalz, das Zentralarchiv der Evangelischen Kirche der Pfalz die Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars St. Germann, das Bistumsarchiv, die Bibliothek des Gymnasiums am Kaiserdom, das Historische Museum der Pfalz, das Landesarchiv, die Pfälzische Landesbibliothek Speyer des Landesbibliothekszentrums Rheinland-Pfalz, das Stadtarchiv Speyer und die Universität für Verwaltungswissenschaften.

Vertragspartner

Zu den am Notfallverbund beteiligten Einrichtungen gehören die Bibliothek und Medienzentrale der Evangelischen Kirche der Pfalz, das Zentralarchiv der Evangelischen Kirche der Pfalz die Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars St. Germann, das Bistumsarchiv, die Bibliothek des Gymnasiums am Kaiserdom, das Historische Museum der Pfalz, das Landesarchiv, die Pfälzische Landesbibliothek Speyer des Landesbibliothekszentrums Rheinland-Pfalz, das Stadtarchiv Speyer und die Universität für Verwaltungswissenschaften. (Stadt Speyer)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin