Sonntag, 28. Februar 2021

Neupotzer Nacht der Gastronomie 2014 – Count down für den Kartenvorverkauf beginnt am 23. Mai

20. Mai 2014 | Kategorie: Kreis Germersheim

Neupotz: Köche, die Spaß an ihrem Job haben und kulinarische Köstlichkeiten zaubern.

Neupotz – Am 6. September laden im gastfreundlichen Neupotz die Wirte zum vierten Mal zu einer Genussprobe der besonderen Art ein: es ist Nacht der Gastronomie.

Der telefonische Kartenvorverkauf für die begehrten Gutscheinsets startet am 23. Mai 2014, 17 Uhr unter der Telefonnummer 07271/599-180. Die Telefonhotline wurde eingerichtet, um der jedes Jahr steigenden Nachfrage gerecht zu werden und Chancengleichheit bei dem Wunsch nach Karten zu gewährleisten. Jeder Anrufer darf sich maximal 6 Karten reservieren. Über die Telefonhotline werden 400 Genussgutscheine verkauft.

Die restlichen 200 Gutscheine sind reserviert für Angehörige und Freunde der Wirte und des Personals, die am Tag der Veranstaltung  Höchstleistungen vollbringen müssen. Für den Fall, dass nicht alle verfügbaren Gutscheinsets am 23. Mai verkauft werden, sind die übriggebliebenen Karten später bei der örtlichen Gastronomie erhältlich.

Am Abend der Nacht der Gastronomie benötigen die Gäste in den beteiligten Lokalen das im Vorfeld erworbene Gutscheinset zum Preis von 48,- Euro und ein Kontrollband. Es handelt sich hier nicht um eine offene Veranstaltung.

Die Nacht der Gastronomie ist ein besonderes Festessen, bei dem die Gäste die typische Neupotzer Küche in acht Lokalen an einem Abend genießen können. Sie erhalten für jedes Lokal einen Genussgutschein, wählen hier zwischen drei „Neipotzer Versucherle“ und stellen sich so ihr individuelles 8-Gänge-Menü zusammen.

Bei „Roter Fischsuppe“, Saumagen-Carpaccio, Burger vom Weidelamm an kleinem Salat von Wildkräutern und Minze, Involtini alla Pizzaiola, Crepinette vom Hauskaninchen, Rotweinbuttersoße und Brokkelbohnen-Kartoffelgemüse, Lachs im Filoteig, Variation von Landkäse aus dem Elsass mit hausgemachtem Feigenkonfit oder Mocca-Tiramisu mit Zwetschgenkompott  bleiben bei Feinschmeckern keine kulinarischen Wünsche offen.

Mit dem Schoppenbähnel sind die außerhalb liegenden Lokale bequem erreichbar. Auch ein Rahmenprogram darf in dem singenden Dorf Neupotz nicht fehlen: Neben den ausgewählten Leckereien erwartet die Gäste in jedem Lokal einen dazu passenden Ohrenschmaus mit Neupotzer Musikern.

Das Römerschiff Lusoria Rhenana, ein original rekonstruiertes Flusskriegsschiff der Spätantike, kann an seinem Anlegeplatz am Neupotzer Setzfeldsee besichtigt werden. Das Haus Leben am Strom hat geöffnet. In diesem Jahr wird während der Nacht der Gastronomie von einem Rheinzaberner Veranstaltungstechniker der neue Kirchplatz illuminiert.

Für die Gäste, die nicht alle Lokale während der Nacht der Gastronomie schaffen, besteht die Möglichkeit, sich bei einem späteren Essen im jeweiligen Lokal 5 Euro gutschreiben zu lassen. Das Risiko, nicht auf seine Kosten zu kommen, ist also begrenzt.

Das 1.800 große Dorf Neupotz ist inmitten der schönen Südpfalz gelegen und hat entgegen dem Trend immer noch eine gut funktionierende Gastronomie – insbesondere im Hinblick auf die Größe des Orts. Das Spektrum der Köche reicht von gut bürgerlich bis gehoben. Mittags und abends ist an jedem Wochentag mindestens ein Lokal geöffnet. Die Wirte verstehen sich gut und haben großen Spaß an der Zusammenarbeit während der Nacht der Gastronomie.

Mehr Informationen:

Verbandsgemeinde Jockgrim, Regionalmarketing, Untere Buchstraße 22, 76751 Jockgrim, Tel. 07271/599-180, Mail: m.jochem@vg-jockgrim.de,  www.neupotzer-gastronomienacht.de

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin