Samstag, 16. November 2019

Neuer Vorsitzender des Städtetags Rheinland-Pfalz: Landauer OB Hirsch an die Spitze des kommunalen Verbands gewählt

21. März 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Landau, Leute-Regional, Politik regional, Regional

Bei der Übergabe des Vorsitzes des Städtetags Rheinland-Pfalz: Der Wormser OB Michael Kissel, der Mainzer OB Michael Ebling, der Pirmasenser OB Dr. Bernhard Matheis und Landaus OB Thomas Hirsch (v.l.n.r.).
Foto: ld

Landaus Oberbürgermeister Thomas Hirsch ist neuer Vorsitzender des Städtetags Rheinland-Pfalz. In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in Mainz wurde der Verwaltungschef der südpfälzischen Metropole heute (21. März) zum Nachfolger des Pirmasenser Oberbürgermeisters Dr. Bernhard Matheis gewählt. Hirschs Stellvertreter ist der Mainzer OB Michael Ebling.

„Wir erleben seit einigen Jahren einen klaren Trend: Die Menschen orientieren sich in die Städte“, sagte der neue Verbandsvorsitzende Hirsch. „Damit einher gehen Herausforderungen für Kommunalpolitik und Verwaltungen vor Ort.

Auch die politisch Verantwortlichen auf Landesebene sind gefordert, mit den notwendigen rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen eine moderne Stadtentwicklung zu ermöglichen: Mehr bezahlbares Wohnen, ein leistungsfähiger ÖPNV, mehr Klimaschutz und zeitgemäße soziale Angebote. Es gilt, die Entwicklungsperspektiven für die Städte in Rheinland-Pfalz nachhaltig auszugestalten, auch im Zuge der Kommunal- und Verwaltungsreform. Dafür will ich als neuer Vorsitzender des Städtetags eintreten.“

Der Städtetag Rheinland-Pfalz ist die Vereinigung der größeren und mittleren Städte des Landes, darunter die zwölf kreisfreien und die acht großen kreisangehörigen Städte. Zusammen repräsentieren sie etwa 40 Prozent aller Einwohner von Rheinland-Pfalz.

Bundeslandwirtschaftsministerin und Landesvorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz, Julia Klöckner überbringt OB Hirsch Glückwünsche:

„Mit Thomas Hirsch steht ein engagierter und aufmerksamer Kommunal-Experte an der Spitze des rheinland-pfälzischen Städtetags. Ich bin überzeugt, dass er die Interessen unserer Städte kraftvoll gegenüber der Landesregierung vertreten wird. Als Oberbürgermeister von Landau kennt er die Sorgen und Nöte, die unsere Städte umtreibt.

Seit vielen Jahren müssen Kommunen immer höhere Ausgaben stemmen, die ihnen vom Land aufgebürdet werden, ohne für einen nachhaltigen finanziellen Ausgleich zu sorgen. Vielerorts ist die Finanzausstattung mehr als besorgniserregend. Ohne finanziellen Spielraum können die Städte ihren Aufgaben jedoch nicht nachkommen – etwa im Bereich der städtischen Infrastruktur und beim Ausbau der Kinderbetreuung. Als überzeugter Streiter für die Sache wird sich Thomas Hirsch diesen Herausforderungen nun annehmen.

Persönlich und auch im Namen der CDU Rheinland-Pfalz gratuliere ich Thomas Hirsch und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.

Gleichzeitig bedanke ich mich bei Dr. Bernhard Matheis. In den vergangenen fünf Jahren hat er konsequent für unsere Städte im Land gekämpft und viel erreicht. Als verbindlicher Gesprächspartner genießt der scheidende Pirmasenser Oberbürgermeister ein hohes Ansehen.“

Als neuer Vorsitzender des Städtetags wolle er dafür eintreten, die Entwicklungsperspektiven für die Städte in Rheinland-Pfalz nachhaltig auszugestalten, auch im Zuge der Kommunal- und Verwaltungsreform, so OB Hirsch nach seiner Wahl.
Foto: ld

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin