Dienstag, 24. September 2019

Neue Runde: „Unser Dorf hat Zukunft“ startet – Landrat Brechtel fordert Gemeinden zu reger Beteiligung auf

12. Februar 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

In der Sonderklasse belegte 2014 Neupotz mit 91 Punkten vor Wörth-Büchelberg mit 82 Punkten den 1. Platz.
Auf dem Foto der damalige Bürgermeister Emil Heid (vorne, 3.v.li.) mit der Kreiskommission bei der Besichtigung von Neupotz.

Kreis Germersheim – Der Startschuss für den diesjährigen Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ist gefallen. Damit startet der zweite Landeswettbewerb im Wettbewerbsturnus 2014/2015 hin zum Bundesentscheid 2016.

Die Anmeldefrist für den diesjährigen Landeswettbewerb endet am 5. März 2015 bei der Kreisverwaltung. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen die Ortsgemeinden des Landkreises Germersheim ihre Teilnahme bei der Kreisverwaltung melden.

Landrat Dr. Fritz Brechtel ruft alle Verantwortlichen der Gemeinden und die Bürger auf, sich an dem Wettbewerb mit den in ihrem Lebensbereich vorhandenen und geplanten umweltgerechten, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in Szene zu setzen.

Zur Teilnahme aufgerufen sind alle Ortsgemeinden und Gemeindeteile mit überwiegend dörflichem Charakter mit bis zu 3.000 Einwohnern. Teilnehmende Gemeindeteile müssen vom übrigen besiedelten Gemeindegebiet räumlich klar getrennt sein und eine geschlossene Ansiedlung bilden.

Die Leistungen der Dörfer werden vor dem Hintergrund ihrer jeweiligen Ausgangslage und den individuellen Möglichkeiten der Einflussnahme bewertet. Neben den mit insgesamt 4.000 Euro dotierten Sonderpreisen für vorbildliche Initiativen und Maßnahmen zur Stärkung der Innenentwicklung der Dörfer in der Haupt- und der Sonderklasse wird seit dem Landeswettbewerb 2014 auch ein „Demografiepreis Dorferneuerung“ ausgelobt.

Mit diesem Preis sollen beispielgebende Initiativen und Projekte prämiert werden, die zur Gestaltung des demografischen Wandels beitragen. Die Prämierung erfolgt im Landesentscheid mit einem Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro.

Weitere Informationen (Richtlinien, Bewertungsbogen) zum Wettbewerb sind auf der Internetseite www.ism.rlp.de zu finden. Auskünfte zum Ablauf des Wettbewerbs erteilt die Kreisverwaltung, Fachbereich Bauen und Kreisentwicklung, Heinrich Kindler, Telefon 07274/53290 oder E-Mail h.kindler@kreis-germersheim.de.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin