Sonntag, 15. September 2019

Nach Stichwahl: Thomas Hirsch ist zukünftiger Landauer Oberbürgermeister

28. Juni 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Politik regional, Regional

 

Amtsinhaber Schlimmer mit Thomas Hirsch (Mitte) und Dr. Maximilian Ingenthron.
Fotos: Pfalz-Express/Ahme

Landau – Bei der Oberbürgermeisterwahl am 14. Juni hatte keiner der Bewerber die absolute Mehrheit. Nun hat die Stichwahl entschieden: Thomas Hirsch (CDU) regiert in Zukunft Landau.

Die Wahl endete denkbar knapp: Hirsch gewann mit 53, 2 Prozent, Ingenthron erreichte 46,8 Prozent. Die Wahlbeteiligung war mit 39,4 Prozent für eine Stichwahl recht gut.

Thomas Hirsch (48) ist seit 2007 Bürgermeister in Landau und punktete mit viel Erfahrung in der Verwaltung.

Ministerialrat Ingenthron (47), Vorsitzender der SPD-Fraktion, ist seit 26 Jahren Mitglied im Landauer Stadtrat.

Im ersten Wahlgang  hatte Hirsch mit 43,1 Prozent die meisten Stimmen erhalten; Ingenthron kam auf 34,5 Prozent. Lukas Hartmann (Grüne) schaffte 11 Prozent, die unabhängige Kandidatin Gertraud Migl 8,7 Prozent und Manfred Kassner von der AfD 2,7 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 44 Prozent.

Die Amtszeit von Amtsinhaber Hans-Dieter Schlimmer (SPD) endet am 31. Dezember, ab Januar wird Hirsch übernehmen.

Hier hören Sie Statements  von  OB Schlimmer sowie Thomas Hirsch und Maximilian Ingenthron (bitte anklicken).

Eine der ersten Gratulantinnen war die rheinland-pfälzische CDU-Vorsitzende Julia Klöckner: „Ich freue mich, dass die Bürger in Landau dem Christdemokraten ihr Vertrauen ausgesprochen haben. Mit Thomas Hirsch wird Landau in eine gute Zukunft schreiten. Ich gratuliere Thomas Hirsch im Namen aller rheinland-pfälzischen Christdemokraten und wünsche ihm viel Kraft und Erfolg in seinem neuen Amt.“

„Ich danke allen Landauer, dass sie sich für die Stichwahl haben mobilisieren lassen“, sagte Thomas Hirsch. Fast 40 Prozent Wahlbeteiligung seien ein gutes Ergebnis im Vergleich mit anderen Städten. Sein Dank galt nicht zuletzt Maximilian Ingenthron für einen fairen Wahlkampf. Heute feiert der zukünftige OB mit seinem Wahlkampfteam und Unterstützern noch kräftig seinen Sieg in einem Nußdorfer Weingut. Aber auch Maximilian Ingenthron geht feiern- hat er doch ein sehr gutes Ergebnis eingefahren. (desa)

Nach Bekanntgabe des Ergebnisses wurde im Rathaus-Foyer noch eifrig diskutiert.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Applaus für Maximilian Ingenthron von Hans-Dieter Schlimmer und Thomas Hirsch für einen fairen Wahlkampf und ein gutes Ergebnis.

Etliche Bürger hatten sich im Ratssaal eingefunden um die Wahl zu verfolgen.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Information

Im Stadtrat ist die CDU mit 15 Sitzen stärkste Fraktion. Die SPD hält 14 Sitze, die Grünen 6 und die FWG 4, AfD, FDP und das Unabhängige Bürgerforum Landau haben jeweils ein Mandat. Dazu kommt die neue Fraktion „Pfeffer und Salz“, bestehend aus Gertraud Migl, (ehemals Mitglied der Fraktion des Unabhängigen Bürgerforums Landau) und Jakob Wagner von den Piraten.

 

Freut sich über seinen Wahlerfolg: Der zukünftige OB Thomas Hirsch mit Ehefrau Maria und Sohn Benjamin bei der Wahlparty.
Foto: Lerch

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin