Montag, 21. Oktober 2019

Nach Explosionen in Tianjin: Zahl der Toten steigt auf mindestens 44

13. August 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten

Trauerbeflaggung in China.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Tianjin – Nach den schweren Explosionen im Frachthafen der nordchinesischen Stadt Tianjin ist die Zahl der Todesopfer auf mindestens 44 gestiegen.

520 Menschen mussten mit Verletzungen in Krankenhäuser gebracht werden, berichtet die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf das Hauptquartier der örtlichen Rettungskräfte.

Demnach sind 66 von ihnen schwer verletzt. In Tianjin war es am Mittwoch gegen 23:30 Uhr Ortszeit (18:30 Uhr MESZ) zu zwei massiven Explosionen gekommen. Die durch die Explosionen hervorgerufenen Erschütterungen sollen noch mehrere Kilometer entfernt zu spüren gewesen sein. Über die Ursache der Explosionen ist derzeit noch nichts bekannt.(dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin