Mittwoch, 26. Januar 2022

Mit Blitz und Donner: BiKaGe-Narren verjagen Bürgermeister Tielebörger aus dem Rathaus

4. Januar 2015 | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

Keine Prinzessin notwendig: In diesem Jahr regieren der diabolische Prinz Patrick I. (li) und der engelsgleiche Prinz Timo I.
Fotos und Video: pfalz-express.de/Licht

Kandel – Der Himmel hatte seine Schleusen geöffnet, als sich die Narren der Kandeler BiKaGe aufmachten, Stadtchef Günther Tielebörger aus dem Rathaus zu verbannen.

In Anbetracht des Kampagnenthemas „Himmel und Hölle“ muss geschlussfolgert werden, dass die Hölle an diesem Tag die Überhand behalten hatte. Ein Meer von Regenschirmen säumte die Straße.

Der himmlische Prinz Timo I, der standesgemäß in einer Edelkarosse mit offenem Dach eintraf, musste mit einem Pavillon vor den Wassermassen bewahrt werden. Zu seinem Glück standen ihm seine „11 Angels“ zu Verfügung, die die Regenbedeckung trugen.

Mit einem donnernden „BiKa Helau! Des werd famos: Im Himmel isch de Deifel los!“, dem Motto der diesjährigen Kampagne, eröffnete Präsident Karlheinz Schöttinger dennoch unverdrossen die Kampagne.

Seit langer Zeit zum ersten Mal wieder vertreten war ein Kandeler Kinderprinzenpaar: Prinzessin Caroline I. und Prinz Alexander I., die ihren Auftritt vor dem „Volk“ bravourös und professionell meisterten.

Kein Wunder, stammen doch beide aus fastnachtlichen Edelgeschlechtern: Prinz Alexander stellte sich vor als dritten Spross des „Bischöfflichen Holzwurmgeschlechts“ mit einem Krautkopf als Vater und der Kostümschneiderin als Mutter.

Prinzessin Caroline hat ebenfalls närrisches Blut. Die Mutter stamme zwar aus „Eggeschdää, fand awwer die Pfalz scho immer schää“, rezitierte die kleine Hoheit.

Nachdem auch Teufelsprinz Patrick I. wie aus dem Erdboden aufgetaucht war, ging es dem Stadtchef an den Kragen. Kandels Stadtbürgermeister Günther Tielebörger hatte länger als jeder andere in der Südpfalz seine Macht im Rathaus behalten dürfen. Doch damit war am 4. Januar endgültig Schluss.

Dennoch hatte er – wie jedes Jahr – kein Problem damit, das leere Stadtsäckel auszuhändigen und auch die Verantwortung in symbolischer Form des Schlüssels abzugeben.

Mit einem „Helau vom Himmelzelt“ und einem „Helau von der Unterwelt“ grüßten dann die Prinzen-Twins ihre Untertanen. Die eineiigen Zwillingsbrüder Timo und Patrick Oßwald sind erfahrene Fastnachter, seit neun Jahren Mitglied bei der BiKaGe und als „Showbuwe“ wohlbekannt. (cli)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin