Dienstag, 12. November 2019

Mit 7 Treffern zum Multimillionär

8. Juli 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Computer & Internet, Freizeit & Hobby, Ratgeber, Vermischtes

Beim Eurojackpot gibt es mehr Einzahler – dementsprechend höher ist der Gewinn.
Symbolbild: obs/Eurojackpot/(c) WestLotto

Für den Eurojackpot braucht man 7 richtige Zahlen, mit denen man zum Multimillionär werden kann.

Im Vergleich zu anderen Glücksspielen bietet der Eurojackpot allerdings viel größere Gewinnchancen an, egal ob es sich dabei um den Jackpot handelt oder um andere Gewinnklassen.

Getippt wird auf 5 reguläre Gewinnnummern, die von 1 bis 50 gehen und auf 2 Eurozahlen, wobei die Auswahl bei 1 bis 10 liegt. Wer gewinnen will, braucht also im Prinzip nur 7 Richtige. Der maximale Gewinn beträgt verlockende 90 Millionen Euro.

Stellen Sie sich doch nur einmal vor, Sie gewinnen diese Lotterie, was würden Sie dann mit diesem Betrag anfangen? Sicherlich jede Menge Gutes, aber auch schon mit kleineren Beträgen lässt sich jede Menge im Leben verändern.

Beim Eurojackpot gewinnt im Durchschnitt jeder 26. Spielschein und die garantierte Mindestsumme vom Jackpot liegt bei 10 Millionen Euro. Werden von mehreren Personen die richtigen 7 Zahlen getippt, dann wird der Jackpot-Fonds unter den Gewinnern aufgeteilt.

Am Eurojackpot sind insgesamt 18 Länder beteiligt. Jeden Freitag werden die Gewinnzahlen in Finnland, um 21 Uhr (deutscher Zeit) gezogen. Der erste Multimillionär stammte übrigens aus Tschechien, der bei der Ziehung am 15. Mai 2015 mehr als überglücklich seine 90 Millionen Euro kassieren konnte.

90 Millionen Euro sind beim Eurojackpot die höchste Gewinnklasse. Ist dieser Betrag erreicht, dann werden die zusätzlichen Einnahmen auf die nächsten Klassen verteilt, wobei es allerdings keine Grenzen gibt, wie oft der Jackpot weitergereicht werden kann.

Wie und wo kann man den Eurojackpot spielen?

Die erste Ziehung vom Eurojackpot fand am 23. März 2012 statt. Zu diesem Zeitpunkt waren allerdings nur sieben Länder vertreten. Im Laufe der Jahre kamen dann immer mehr Länder hinzu, weshalb man den Eurojackpot nicht nur in Deutschland und in Finnland spielen kann, sondern auch in Dänemark, Estland, Island und Italien, Kroatien, Lettland und Litauen, in den Niederlanden, Norwegen, Polen, in Schweden und in der Slowakei, natürlich auch in Spanien, in der Tschechischen Republik und auch in Ungarn.

Die Reichweite des Eurojackpots bezieht sich also auf mehr als 300 Millionen Menschen.

Wer keine Lust hat, sich an einer der lokalen Lotto-Annahmestellen anzustellen, kann natürlich auch online die Spielscheine für den Eurojackpot erwerben. In diesem Fall werden die Eurojackpot Spielscheine in Ihrem Namen bei einem offiziellen Händler gekauft und eine Kopie als Beweis für die gespielten Nummern zugeschickt. Ansonsten kann man bei einigen Glücksspielanbietern auch einfach nur auf die gezogenen Ergebnisse wetten.

Vorteilhaft ist, dass man beim Online-Spielen automatisch benachrichtigt wird, falls ein Gewinn der Fall ist. Sie brauchen also nicht erst umständlich nach dem Spielschein und nach den getippten Nummern suchen.

Kleinere Gewinne vom Eurojackpot werden übrigens automatisch auf Ihr Online-Konto ausbezahlt. Es wird auch keine Provision abgezogen. Handelt es sich allerdings um größere Gewinnsummen vom Jackpot, dann muss dieser persönlich beansprucht werden.

Wie viele Gewinnklassen gibt es?

Der Eurojackpot hat 12 Gewinnklassen, wobei der Betrag für den Mindest-Jackpot bei 10 Millionen und die maximale Grenze bei 90 Millionen garantiert ist. Die Gewinnchancen für den Jackpot liegen bei 1 : 95.344.200 und machen 36 % vom Preisfonds aus, die Chancen bei 5 richtigen Zahlen und 0 Eurozahlen liegen bei 1 : 3.405.150.

In diesem Fall können Sie immer noch zwischen 200.000 und 300.000 Euro gewinnen, da der Prozentsatz vom Preisfonds 3 % ausmacht.

Allerdings kommt es bei den Gewinnbeträgen selbstverständlich auch auf die Anzahl der Spieler an, denn wenn Sie beispielsweise der einzige Gewinner in der 2. Klasse sind, dann können sie sogar 1 Million Euro Gewinne verbuchen und nicht nur 200.000 oder 300.000 Euro, wenn Sie diese Beträge mit anderen Gewinnern teilen müssen.

Auch wenn Sie bei einer Gewinnchance von 1 : 42 nur 2 Richtige und eine Eurozahl richtig auswählen, gibt es beim Eurojackpot noch einen Gewinn zwischen 5 und 8 Euro, so dass man zumindest den Spielschein noch retten kann, denn der Prozentsatz vom Preisfonds liegt bei über 19 %. Es ist klar, dass die Gewinne bei den meisten Ziehungen viel höher sind, wenn es mehrmals keinen Gewinner vom Jackpot gibt.

Auf was ist beim Jackpot-Spiel zu achten?

Es ist sehr wichtig, dass man darauf achtet, wie die Fristen für die teilnehmenden Länder sind. Ein Bayer verpasste zum Beispiel nur wegen zwei fehlenden Zahlen einen Millionengewinn von 90 Millionen Euro, obwohl er trotzdem noch über 2.172.000 Euro kassieren kann – allerdings ist der Gewinner noch unbekannt.

Was die Fristen angeht, so sind diese von Land zu Land verschieden, denn Deutschland als Beispiel, setzt eine Frist von bis zu 3 Jahren, um den Gewinn vom Jackpot-Spiel geltend zu machend, während Länder wie Dänemark, Estland, Italien, Slowenien und Ungarn eine Frist von 90 Tagen gewährleisten.

Lettland, die Slowakei und auch Spanien haben eine Frist von nur 30 Tagen, während die Tschechische Republik, Schweden, Norwegen, Niederlande, Island, Italien und auch Finnland, bis zu einem Jahr Frist für die Geltendmachung des Eurojackpot Gewinnes anfordern.

Die Frist in Deutschland beträgt übrigens 3 Jahre, weshalb man auf jeden Fall auf Anbieter aus Deutschland zum Eurojackpot spielen zurückkommen sollte.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin