Dienstag, 28. Mai 2024

Misthaufen-Protest gegen Flüchtlingsunterkunft in Jockgrim – Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln

8. Februar 2024 | Kategorie: Kreis Germersheim

Foto: v. privat

Jockgrim – Der Misthaufen, der am Sonntag vor dem Rathaus in Jockgrim abgeladen wurde, ist weg. Die Sache hat jedoch ein Nachspiel. 

Das bestätigte die Ortsbürgermeisterin Sabine Baumann (CDU) dem Pfalz-Express. Sie hatte am Sonntagmorgen die Polizei verständigt, die eine Anzeige aufnahm.

Am Sonntag hatte ein Einwohner einen ⇒ Misthaufen vor dem Rathaus abgeladen, um gegen die geplante Errichtung von Wohncontainern für Flüchtlinge in der Gemeinde zu protestieren. Der Verursacher räumte den Misthaufen am Montagmorgen selbst weg.

Der Misthaufen hat allerdings Spuren hinterlassen. Das Pflaster vor dem Rathaus ist braun verfärbt. Die Ortsbürgermeisterin hofft, dass der Regen die Flecken wegwaschen wird.

Wie weiter verfahren wird, liegt nun bei Polizei und Staatsanwaltschaft.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen