Mittwoch, 04. August 2021

Merkel: Keine weiteren Castoren nach Lubmin

13. Juni 2013 | Kategorie: Nachrichten

Merkel versichert, dass keine Castoren nach Lubmin gebracht werden. Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat versichert, dass keine Castoren in das bundeseigene Zwischenlager Lubmin gebracht werden.

Sie habe diese Frage auch mit dem Ministerpräsidenten von Mecklenburg-Vorpommern, Erwin Sellering (SPD), „geklärt“, sagte Merkel nach dem Treffen mit den Ministerpräsidenten im Kanzleramt der „Ostsee-Zeitung“. Der Standort in Vorpommern komme für die 26 noch ausstehenden Castoren mit Atommüll aus den Wiederaufbereitungsanlagen in England und Frankreich definitiv nicht infrage, betonte die Kanzlerin.

Sie verwies auch darauf, dass es für eine Lagerung dieser Behälter, die ab 2015 wieder nach Deutschland kommen sollen, keine Genehmigung gebe. Ein entsprechendes Genehmigungsverfahren dauere Jahre, erklärte Merkel. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin