Sonntag, 24. Januar 2021

Meisterschaftsfeier VfR Kandel: Größter Erfolg der Vereinsgeschichte – Lob von Stadt und Verbandsgemeinde

18. Juni 2014 | Kategorie: Allgemein, Kreis Germersheim, Sport Regional

Sportlicher Erfolg zahlt sich in barer Münze aus: v.li.: Vorstand Karl Geiger, Verbandsbürgermeister Volker Poss, Regionalmarktdirektor der VR-Bank Kandel Engelbert Beiser, Stadtbürgermeister Günther Tielebörger, Regionalmarktdirektor der Sparkasse Kandel Jochen Butz, Vorstand Edgar Keppel, vorne Schatzmeister und Jugendleiter Harry Dinies.
Foto: v.privat

Kandel – Am 7. Juni fand eine spannende Saison der ersten Mannschaft des VfR 1976 Kandel mit der Meisterschaftsfeier im Biergarten des VfR-Clubhaus seinen krönenden Abschluss.

Mitglieder, Ehrenmitglieder und Vertreter aus Sport, Politik und den wichtigen Sponsoren feierten mit der jungen Mannschaft den Aufstieg in die Verbandsliga und damit den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte des VfR Kandel. Sonne und überall ausgelassene Stimmung – besser hätte die Meisterschaftsfeier an diesem Samstag nicht verlaufen können.

Im kommenden Jahr wartet mit der Verbandsliga „ein Abenteuer“, so Vorstand Edgar Keppel bei seiner umfangreichen Rede, bei der er die Saison noch einmal Revue passieren lies. Über „Trainerdino“ Fritz Kern fand Keppel lobende Worte und lies dabei die Erfolge in seiner langen Trainerkarriere beim VfR Kandel nicht unberührt.

Nachdem das Spanferkel und einige Durstlöscher verzehrt und getrunken waren, ging man zum offiziellen Teil über. Stadtbürgermeister Günther Tielebörger und Verbandsbürgermeister Volker Poss zeigten sich stolz über den „Vorzeigeverein“, der die Botschaft Kandel weit über die Grenzen der Stadt hinaustrage.

Der Erfolg komme nicht von ungefähr, sondern sei der sehr guten Mannschaft, der Vereinsführung und einer guten Jugendarbeit mit zu verdanken.

Die Vertreter der VR-Bank Kandel Engelbert Beiser sowie Jochen Butz von der Sparkasse Kandel zeigten sich aufgrund den hervorragenden Leistung der jungen Truppe ebenfalls angetan und händigten den Vereinsvorsitzenden Karl Geiger und Edgar Keppel jeweils einen großzügigen Scheck aus. Die Bürgermeister überbrachten ebenfalls die Grüße der Stadt und Verbandsgemeinde und sicherten einen Geldbetrag zu.

Über das Geld freute sich insbesondere Schatzmeister und Jugendleiter Harry Dinies, der die außerordentlichen Einnahmen nicht nur für die Mannschaft plant. Der Bau einer Schutz- und Versorgungshütte am Kunstrasenplatz dient den Jugendmannschaften zum Unterstellen bei „Schlechtwetter“ und wird in wenigen Wochen in Eigenleistung realisiert. Hierfür wird ein Teilbetrag verwendet.

Nachdem Christian Burgsthaler aus der 1. Mannschaft sich bei allen bedankte, konnte man in den gemütlichen Teil des Abends einsteigen. Der eigens engagierte Entertainer Manfred Schwan spielte auf und sorgte für eine ausgelassene Stimmung unter allen Anwesenden – gefeiert wurde bis in den frühen die erst am frühen Sonntagmorgen. (hd)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin