Freitag, 22. November 2019

Meisterpaar begeistert Publikum beim Ball der Saison des TSC Landau

7. Dezember 2012 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Sport Regional

Sascha und Natascha Karabey. Foto: tsc

Landau. Gänsehaut-Feeling pur beim diesjährigen Ball der Saison des TSC Landau. Man hätte die sprichwörtliche Stecknadel in dem mit ca. 400 Ballgästen vollbesetzten großen Saal der Jugendstil-Festhalle Landau fallen hören.

Die 14-fachen Deutschen Meister Sascha und Natascha Karabey zeigen als Höhepunkt ihrer Show der Standardtänze den Slow Foxtrott. Zur Anmoderation dieses Tanzes hatte Sascha Karabey das Mikrofon übernommen und erläutert, dass sie diesen Tanz und diese Choreographie dem vor einiger Zeit viel zu früh verstorbenen Bundestrainer des Deutschen Tanzsportverbandes Oliver Wessel Therhorn gewidmet haben. Das fachkundige Publikum war anschließend von der tänzerischen Perfektion, Leichtigkeit der Bewegung, Musikalität und Choreographie begeistert.

Eröffnet wurde der Ball der Saison 2012 nach dem Sektempfang von den Kinder- und Jugendgruppen des TSC Landau. Schon um 21 Uhr folgte der erste Höhepunkt des Abends.

Dario Leanza und Daniela Paul begeisterte das Publikum mit Ihren 5 lateinamerikanischen Tänzen. Nach einer „brasilianischen“ Samba folgten der Cha Cha Cha und die leidenschaftlich interpretierte Rumba! Zum Paso Doble kam die Dame passend in rot gekleidet wieder zurück auf die Tanzfläche und das Paar entführte das Publikum in das sonnige und feurige Spanien. Ein furioser Jive zum Abschluss rundete den Auftritt perfekt ab.

Danach hieß es dann Licht aus Spot an zum ersten Teil der Standardshow von Sascha und Natascha Karabey, 14 fache Deutsche Meister der Amateure und Professional und eines der 6 besten Profi-Paare Standard der Welt.

Im ersten Teil zeigten die Beiden den Quickstep und den Wiener Walzer. Im Anschluss gab ein kurzes Interview, geführt vom Präsidenten des TSC Landau und Moderator des Ballabends Olaf Paul, einen kleinen Einblick in das „Tänzerleben“ der Professionals. Der zweite Teil der Show wurde um 23 Uhr mit dem Langsamen Walzer eröffnet, gefolgt vom Tango. Zum Abschluss der Show sahen und „fühlten“ die Ballgäste, wie eingangs beschrieben, einen ergreifend interpretiert und getanzten  Slow Foxtrott. Insgesamt eine meisterliche Performance, die vom Publikum immer wieder mit anhaltendem Beifall gewürdigt wurde.

Aber auch das Publikum war an diesem Abend immer wieder zur Musik der Galaband des Dresdner Salonorchesters auf der Tanzfläche. Die sechs Herren waren am Vormittag aus Dresden angereist und die Organisatoren des TSC, so Olaf Paul, waren heil froh, dass die Musiker trotz Winterwetter und angekündigtem Schneefall ohne Verspätung ankamen! Viel Lob gab es vom Publikum für gute Musik und guten Gesang der Galaband die vom Vizepräsident des TSC Landau Christian Klamtt, selbst Musiker, ausgesucht worden war! Nach dem Ende der letzten Tanzrunde um 1.30 nachts konnte ein absolut positives Resümee des Abends gezogen werden. Ein rundum gelungener Ball der Saison 2012, ganz in der vom Tanzsport-Club Landau e.V. gepflegten Tradition. Man darf auf den Ball der Saison 2013 gespannt sein. (red)

Dario Leanza und Daniela Paul. Foto: tsc

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin