Montag, 14. Oktober 2019

Ludwigshafen: Tanklastzug kippt um – 100.000 Euro Schaden

11. Mai 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Ludwigshafen
Weil der Fahrer zu schnell war, kippte der Tanklastzug um. Foto: pol lu

Weil der Fahrer zu schnell war, kippte der Tanklastzug um.
Foto: pol lu

Frankenthal, B9/A6, AS Ludwigshafen-Nord  – In der Nacht des 11. Mai fuhr ein beladener Tanklastzug auf der  B9. Er kam aus Richtung Worms und wollte an der Anschlussstelle LU-Nord auf die A6 in Richtung Kaiserslautern wechseln.

Weil er vermutlich zu schnell war, verlor er die Kontrolle über das Gespann und der Tankwagen kippte nach rechts um.

Die geladene Chemikalie begann auszulaufen, weshalb neben der Autobahnpolizei auch die Feuerwehr Frankenthal und die Werksfeuerwehr der BASF im Einsatz waren, um ein weiteres Ausbreiten der Ladung zu verhindern.

Die Fahrtüchtigkeit des 32-jährigen LKW-Fahrers aus NRW wurde überprüft. Er wird verdächtigt,  Alkohol- und BTM eingenommen zu haben.

Die Auffahrt zur A6 bleibt vom Unfallzeitpunkt bis zur endgültigen Bergung durch eine beauftragte Firma weiterhin gesperrt. Der Sachschaden wird auf ca. 100.000 Euro geschätzt.

Eine Gefährdung für Mensch und Umwelt ist laut Einschätzung der Feuerwehr nicht entstanden, bzw. zu befürchten.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin