Montag, 14. Oktober 2019

Lions-Club Offenbach übergibt Spendenscheck an den Förderverein „Ein Hospiz für Landau-Südliche Weinstraße“

17. Dezember 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Landau

Bürgermeister Hirsch freut sich über einen Scheck den Wolfhart Mahlke, Präsident des Lions-Club Offenbach in der Südpfalz und Paul Walter, 1. Vorsitzende des Hilfswerks Lions-Club Offenbach, übergeben.
Foto: red

Offenbach/Landau. Zugunsten des geplanten Hospizes für Landau und die Südliche Weinstraße, das auf dem Gelände des Bethesda Landau entstehen wird, hat der Lions-Club Offenbach einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro an den Vorsitzenden des Fördervereins, Bürgermeister Thomas Hirsch, übergeben.

„Das geplante Hospiz ist eine wichtige Einrichtung, das die Menschen würdevoll auf ihrem letzten Lebensweg begleiten wird. Wir freuen uns, dem Förderverein eine Spende überreichen zu dürfen, die zum Bau des Hospizes beitragen wird“, so Wolfhart Mahlke, Präsident des Lions-Club Offenbach in der Südpfalz, und Paul Walter, 1. Vorsitzende des Hilfswerks Lions-Club Offenbach.

„Ich danke herzlich dem Lions-Club Offenbach für die großzügige Spende und die Unterstützung hinsichtlich des Baus des Hospizes“, so Hirsch. Aber nicht nur beim Bau ist der Förderverein auf die finanzielle Hilfe der Bevölkerung angewiesen. Auch der spätere Betrieb muss teilweise durch private Förderungen finanziert werden, da nur 90 Prozent der Betriebskosten von den Kranken- bzw. Pflegeversicherungen getragen werden.

Der Bau des neuen Hospizes auf dem Gelände des Bethesda Landau soll bis spätestens 2017 abgeschlossen sein. (red)

Spendenkonten „Ein Hospiz für Landau-Südliche Weinstraße e.V.“:
VR Bank Südliche Weinstraße
IBAN: DE93 5489 1300 0000 4414 06
BIC: GENODE61BZA

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin