Donnerstag, 19. September 2019

Letzte Musikalische Goetheparkplauderei in diesem Jahr: „Unsterbliche Mundart“ am 12. August

8. August 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

Seit vielen Jahren ein Highlight der Musikalischen Goetheparkplaudereien in Landau: Das Thema „Unsterbliche Mundart“ mit Moderator Wilhelm Hauth.
Foto: ld

Landau. Mit einem echten „Klassiker“ gehen die Musikalischen Goetheparkplaudereien 2018 zu Ende.

Am Sonntag, 12. August, lädt Moderator Wilhelm Hauth zum Thema „Unsterbliche Mundart“. Beginn an der Konzertmuschel im Landauer Goethepark ist um 11 Uhr. Die musikalische Begleitung übernimmt das Trio Reinig, Braun & Böhm.

Gäste sind die Autoren Wilfried Berger (Essingen, Lobsann im Elsass), Hermann Josef Settelmeyer (Lingenfeld), Matthias Zech (Speyer) und Edith Brünnler (Ludwigshafen-Edigheim).

Alle haben wiederholt Preise bei verschiedenen Mundartwettbewerben gewonnen, sodass sich das Goethepark-Publikum auf qualitativ hochwertige Beiträge in Lyrik und Prosa freuen darf.

Das beliebte Thema „Unsterbliche Mundart“ ist schon seit 37 Jahren bei den Musikalischen Goetheparkplaudereien vertreten und somit ein echter Dauerbrenner der städtischen Sommerreihe.

Die Formation Reinig, Braun & Böhm gilt als feste Größe in der pfälzischen Kulturlandschaft. Die drei Musiker bieten ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Repertoire mit Tiefgang, das von vergrabenen Kostbarkeiten aus alter Zeit über eigene Vertonungen zeitgenössischer Mundartdichter bis hin zu Elementen aus Chanson, Blues, Rock’n‘Roll und Kammermusik reicht.

Der Besuch der Musikalischen Goetheparkplaudereien ist kostenlos. Bei Regen muss die Veranstaltung leider entfallen.

Seit vielen Jahren ein Highlight der Musikalischen Goetheparkplaudereien in Landau: Das Thema „Unsterbliche Mundart“ mit Moderator Wilhelm Hauth.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin