Dienstag, 24. September 2019

Leiter der Abteilung Jugend, Familie und Sport, Peter Lerch, verabschiedet

27. Juni 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Leute-Regional

Landrat Dietmar Seefeldt und der Vorsitzende des Personalrats, Udo Baumgartner, verabschiedeten Peter Lerch (Mitte) im Kreishaus.
Foto: kv-suew

SÜW. Nach knapp 48 Dienstjahren hat Landrat Dietmar Seefeldt den Leiter der Abteilung Jugend, Familie und Sport der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße, Peter Lerch, in den Ruhestand verabschiedet.

Der Landrat dankte ihm für seine langjährigen Dienste und Treue zu seinem Dienstherrn. „Peter Lerch war 23 Jahre lang Leiter der Abteilung Jugend, Familie und Sport und hat diese Aufgabe mit großer Kompetenz wahrgenommen; er hat im Jugendamt vieles bewirkt. Lerch ist eine engagierte Persönlichkeit und hat die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger mit Engagement und Verständnis verfolgt. Seine Loyalität und Verbundenheit zum Landkreis zeichnen ihn besonders aus.“

Peter Lerch begann 1971 seine berufliche Tätigkeit als Dienstanfänger bei der Bezirksregierung und wurde zum damaligen Landratsamt Landau-Bad Bergzabern abgeordnet. Mit der Kommunalisierung wurde er 1995 in den Dienst des Landkreises Südliche Weinstraße übernommen. Im Dienste des Landkreises hat er einige Stationen absolviert, die längste war die Leitung der Abteilung Jugend, Familie und Sport seit dem Jahr 1996.

Als Persönlicher Referent von Landrat Walter Link und als Leiter des damaligen Referates Kunst, Kultur und Regionalplanung war er ebenfalls eingesetzt. Darüber hinaus war Lerch von 1988 bis 1996 Geschäftsführer des Bereichs Tourismusförderung beim Verein Südliche Weinstrasse e.V..

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin