Mittwoch, 19. Februar 2020

LED-Straßenbeleuchtung in Germersheim: Arbeiten beginnen im November

17. August 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim
LED-Lampe. Foto: Stadt GER

LED-Lampe.
Foto: Stadt GER

Germersheim – Die Umstellung der Germersheimer Straßenbeleuchtung auf energiesparende LED-Technik geht in die nächste Runde.

Der Förderbescheid ist eingetroffen, nun kann es losgehen. Im September und Oktober werden die Vorbereitungen getroffen, teilte die Stadtverwaltung mit. Die Arbeiten an der Straßenbeleuchtung können dann voraussichtlich im November beginnen.

Dieses Mal werden die Leuchten der Hauptverkehrsstraßen auf die energiesparende LED-Technik umgestellt. Erneuert werden die Straßenbeleuchtungen der Bahnhofs-, der Hockenheimer-, der Isenburger-, der Joseph-Haydn-, der Mainzer-, der Münchner-, der Orff-, der Rheinbrücken-, der Wald-, der Wörth-, der Zeppelin- und der Zeughausstraße sowie der Pater-Bruno-Moos- und der Sondernheimer Straße im Stadtteil Sondernheim.

Zeitgleich werden notwendige Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten durchgeführt.

Das Vorhaben wird aus dem Fördertopf der Nationalen Klimaschutzinitiative Bundesumweltministeriums gefördert. Die Förderhöhe für die LED-Technik beträgt 25 Prozent, was in diesem Fall rund 90.000 Euro an Förderzuschuss bedeutet.

Im Juni vergangenen Jahres hatte die Stadt Germersheim mit der Erneuerung und Umstellung auf hocheffiziente LED-Straßenbeleuchtung begonnen. Der erste Bauabschnitt  in den Tempo-30-Zonen der Stadt wurde im Frühjahr abgeschlossen.

Das Projekt ist Teil der auf lange Frist angelegten Klimaschutzstrategie der Stadt Germersheim, die unter dem Motto „Klimaschutz in Germersheim. Global denken, vor Ort handeln! Wir machen mit!“ verschiedenste Maßnahmen umfasst.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin