Montag, 06. Dezember 2021

Kunst im Weißenburger Tor in Germersheim: Zweite ART-Begegnung

14. Oktober 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim, Kultur

Bürgermeister Marcus Schaile mit den beiden Künstlerinnen.
Foto: Tourismus-, Kultur- und Besucherzentrum Weißenburger Tor

Germersheim – Zur Vernissage der aktuellen Kunstausstellung mit dem Titel „Die zweite ART-Begegnung“ kamen vor knapp einer Woche über 60 Besucher auf den Europaplatz vor dem Tourismus-, Kultur- und Besucherzentrums Weißenburger Tor.

In einer Doppelausstellung zeigen noch bis zum 12. Dezember 2021 Kerstin Heidrich aus Hördt (Freie Künstlerin) und Ulrike A. Freitag (Künstlerin und Architektin) aus Fischbach ihre unterschiedlichen Arbeiten in Aquarell-, Acryl-, Öl- und Mischtechnik – Portraits, Tierportraits sowie Natur- und Landschaftsbilder.

Bei Sonnenschein und vor einem rot beleuchteten Weißenburger Tor-Durchgang fanden die Begrüßungsansprachen und ein Sektempfang statt. Anschließend konnten sich die Besucher die Bilder im Ausstellungsraum ansehen. Viele nutzten die Gelegenheit, mit den Künstlerinnen direkt ins Gespräch zu kommen. Die gefühlvollen Saxophonklänge des Musikers Christian Kleeberger aus Fischbach begleiteten die Ausstellung.

Bürgermeister Marcus Schaile beglückwünschte die beiden Künstlerinnen zu ihrer Ausstellung im historischen Weißenburger Tor und wünschte ihnen viel Erfolg für den weiteren Verlauf. Da die beiden Frauen bereits schon einige Male erfolgreich Ausstellungen gemeinsam bestritten hätten, stehe „die zweite ART-Begegnung“ hier in Germersheim unter einem sehr guten Stern.

Frauke Vos-Firnkes, die Leiterin des Tourismus-, Kultur- und Besucherzentrums zeigte sich froh und erleichtert, dass die Ausstellung nun endlich in 2021 realisiert werden konnte, da sie durch Corona um ein Jahr verschoben werden musste. Auch sie wünschte den beiden Künstlerinnen eine erfolgreiche Ausstellung.

Der Vorsitzende des Gimmeldinger Künstlernetzes, Karl Hoffmann aus Neustadt, ließ es sich nicht nehmen, bei der Vernissage die beiden Künstlerinnen in den höchsten Tönen zu loben. Er kannte die beiden Frauen von einer Kunstausstellung in Gimmeldingen, die er mit insgesamt 45 Künstler vor zwei Jahren organisierte.  „Sie waren damals bei unserer Ausstellung mit dabei. Schon damals war mir klar, dass sie mit ihren hervorragenden Bildern zu den Besten gehören“, sagte er.

Hinter der aktuellen Gemeinschaftsausstellung „Die zweite „ART-Begegnung“ im Weißenburger Tor steckt geballte Frauen-Power und ist etwas ganz Besonderes: es ist eine Ausstellung, in denen unterschiedliche Herangehensweisen ein Bild zu malen, eine Rolle spielen.  Während beispielsweise Kerstin Heidrich´s Inspiration in dem „Nach draußen gehen“ begründet ist und sie ihre (Reise-) Erlebnisse und Eindrücke umsetzt, ist Ulrike A. Freitag lieber im Atelier zuhause und lässt ihre Bilder „im Inneren“ entstehen. Als studierte Architektin sind diese im Gegensatz zu Kerstin Heidrich mehr vom Zeichnen geprägt.

Ausstellungsdauer und Termine:

Die Ausstellung „Die zweite ART-Begegnung“ im Weißenburger Tor ist noch bis einschließlich Sonntag, dem 12. Dezember 2021 geöffnet.

Die Finissage mit Glühwein und Plätzchen findet am Sonntag, dem 12. Dezember um 16:00 Uhr statt. Gäste sind herzlich willkommen.

Am Samstag, dem 27. November von 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr wird von der Künstlerin Kerstin Heidrich ein kostenloser Schnupperkurs „Aquarellmalerei“ angeboten. Teilnahme nur nach Voranmeldung!

Kontakt:

Tourismus-, Kultur- und Besucherzentrum Weißenburger Tor, Paradeplatz 10 (Europaplatz), 76726 Germersheim. Telefon 07274-960302. Öffnungszeiten: im Oktober: Montag bis Freitag von 10-17 Uhr, Samstag von 10-14 Uhr und Sonntag von 10-15 Uhr. Im November/Dezember: Montag bis Donnerstag von 10-17 Uhr sowie Freitag von 10-13 Uhr.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin