Samstag, 17. April 2021

Korruptionsermittlung: Nüßlein (CSU) lässt Amt des Unionsfraktionsvize ruhen

26. Februar 2021 | Kategorie: Nachrichten, Politik

CDU/CSU-Bundestagsfraktion.
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin – Georg Nüßlein (CSU) lässt sein Amt lässt aufgrund der Korruptionsermittlungen gegen ihn sein Amt als stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ruhen.

Das teilte der Anwalt des schwäbischen Abgeordneten am Freitag mit. Zuvor hatte der Bundestag am Donnerstagvormittag seine Immunität aufgehoben. In dem Verfahren gegen ihn und einen weiteren (derzeit der Öffentlichkeit noch unbekannten) Beschuldigten geht es um den Anfangsverdacht der Bestechung von Mandatsträgern im Zusammenhang mit der Vermittlung eines Corona-Maskenherstellers an die Bundesregierung und an die bayerische Landesregierung.

Unter anderem FDP und Grüne hatten im Zusammenhang mit den Ermittlungen Forderungen nach einem Lobby-Register erneuert und eine lückenlose Aufklärung angemahnt. Nüßlein halte die Vorwürfe nicht für begründet, zitieren mehrere Medien seinen Anwalt. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin