Sonntag, 20. Oktober 2019

„Keine Terrorgefahr“, doch weiterer Sprengsatz gefunden: 29 Verletzte bei Explosion in New York

18. September 2016 | 1 Kommentare | Kategorie: Nachrichten
New York. Foto: dts nachrichtenagentur

New York.
Foto: dts nachrichtenagentur

New York  – Im New Yorker Stadtteil Chelsea in Manhattan sind am Samstagabend (circa 2.30 Uhr deutscher Zeit) mindestens 29 Menschen bei einer Explosion verletzt worden.

Man glaube, es handele sich um einen „vorsätzlichen Akt“, sagte New York Citys Bürgermeister Bill de Blasio. Man glaube aber nicht, dass im Moment Terrorgefahr bestehe.

Nur vier Straßenblocks entfernt sei wenig später ein weiterer Sprengsatz gefunden und entschärft worden, so die New Yorker Polizeibehörde. Auch wenn einige Menschen teilweise schwer verletzt wurden, schwebe bisher keiner der Verletzten in Lebensgefahr. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Ein Kommentar auf "„Keine Terrorgefahr“, doch weiterer Sprengsatz gefunden: 29 Verletzte bei Explosion in New York"

  1. Achim Wischnewski sagt:

    „Man glaube aber nicht, dass im Moment Terrorgefahr bestehe“

    Ach i wo!

    Und die Erde ist eine Scheibe.
    Und der Islam ist eine friedliche Religion!

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin