Donnerstag, 24. September 2020

Kaiserslautern: Hoher Schaden durch Einbruch bei Autohersteller Opel – 6000 Einspritzdüsen gestohlen

11. Dezember 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Südwestpfalz und Westpfalz

Foto: dts Nachrichtenagentur

Kaiserslautern. Das Gelände des Kaiserslauterer Opelwerks war am Wochenende das Ziel von Einbrechern. Die Täter richteten dabei hohen Schaden an. Am Montag wurde der Polizei gemeldet, dass sich Unbekannte vermutlich in der Nacht zu Sonntag Zugang zu dem Areal am Opelkreisel verschafft haben, indem sie den Zaun aufschnitten.

Auf dem Gelände stahlen die Eindringlinge zunächst einen Kleintransporter, diesen beluden sie mit ihrer Beute aus einer Lagerhalle und fuhren anschließend davon. Sowohl von den Tätern als auch von dem Fahrzeug fehlt bislang jede Spur. Gestohlen wurden 6000 Einspritzdüsen im Wert einer halben Million Euro.

Die Produktion werde davon aber nicht beeinflusst, sagte ein Werksvertreter der Presse.

Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise und fragt: Wem sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag, insbesondere in der Zeit zwischen 0 und 3 Uhr verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich Opelkreisel aufgefallen? Und: Wo ist der gestohlene Kleintransporter seitdem gesehen worden? Es handelt sich um ein Werksfahrzeug ohne Straßenzulassung.
Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Kaiserslautern unter der Telefonnummer 0631 / 369 – 2620 jederzeit entgegen. (pol/desa)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin