Mittwoch, 23. Oktober 2019

Integrierte Leitstelle Südpfalz in Landau bleibt erhalten

30. September 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Regional

Symbolbild: Pfalz-Express

Landau/Südpfalz – Gute Nachricht für die Versorgung der Bevölkerung: Die Integrierte Leitstelle Südpfalz in Landau bleibt erhalten. Das teilen die SPD-Landtagsabgeordneten Alexander Schweitzer und Wolfgang Schwarz am Montag mit. 

Der Landesrechnungshof hatte die Frage aufgeworfen, ob es nicht besser sei, Leitstellen (ILS) nur noch an den Standorten im Land zu betreiben, an denen es auch eine Berufsfeuerwehr gibt. Diese von den Rechnungsprüfern in Speyer angestoßene Debatte hatte auch in der Südpfalz die Sorge um den Standort Landau entfacht.

Nachdem das federführende Innenministerium die Leitstellenstruktur des Landes in einem Gutachten überprüfen ließ, kommt sie zu folgendem Ergebnis: „Die Integrierte Leitstelle Landau ist unverzichtbar.“ Das hat Innenstaatssekretär Randolf Stich (SPD) in einem Schreiben mitgeteilt.

Insbesondere dass in Landau – neben der Zuständigkeit für den gesamten Rettungsdienstbereich  Südpfalz – auch das „Kompetenzzentrum Integrierte Leitstellen RLP“ angesiedelt sei, spreche für den Standort.

Das Kompetenzzentrum leistet für die gesamte Leitstellenlandschaft in Rheinland-Pfalz technische Unterstützung und gibt wichtige Impulse für die Qualitätssicherung in enger Abstimmung mit der Landesregierung.

„Gemeinsam mit meinem Landauer Abgeordnetenkollegen Wolfgang Schwarz habe ich mich seit Beginn der Debatte für den Erhalt dieser wichtigen südpfälzischen Einrichtung stark gemacht“, so Schweitzer. „Ich bin daher dem Innenministerium für diese sachgerechte Entscheidung sehr dankbar.“

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin