Samstag, 22. Februar 2020

In eigener Sache: Pfalz-Express legt Widerspruch gegen zwei Facebook-“Bürgerforen“ein

22. November 2016 | 4 Kommentare | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim, Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Ludwigshafen, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Nordbaden, Politik regional, Politik Rheinland-Pfalz, Regional, Rhein-Pfalz-Kreis, Rheinland-Pfalz, Südwestpfalz und Westpfalz
PEX-Logo

PEX-Logo

Der Pfalz-Express wurde von Lesern darauf aufmerksam gemacht, dass zwei regionale Facebook-Seiten redaktionelle Inhalte und Bildmaterial aus dem Pfalz-Express verfremdet und ohne unsere Zustimmung in Ihrem Sinne „bearbeitet“ haben.

Dieser Vorgehensweise ohne unsere Genehmigung widersprechen wir ausdrücklich.

Bei den Facebook-Seiten, die wir bewusst nicht nennen, um weiteren Zulauf zu vermeiden, handelt es sich um sogenannte „Bürgerforen“, die sich in für uns nicht akzeptabler Weise gegen bestimmte Bevölkerungsgruppen richten.

Die Betreiber der Seiten wurden aufgefordert, platzierte Artikel des Pfalz-Express´ unverzüglich von ihren Portalen zu entfernen.

Wir distanzieren uns ausdrücklich von den beiden Internet-Portalen, da wir eine Zeitung für alle Menschen sind und ausgewogen berichten, was auf die zwei Portale nicht zutrifft. Wir haben uns einer deskriptiven und neutralen Berichterstattung verschrieben.

Sollten die Betreiber dieser Aufforderung nicht nachkommen, sehen wir uns gezwungen, rechtliche Schritte einzuleiten.

Claudia Licht, Desirée Ahme

Pfalz-Express, Ahme/Licht-Verlag

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

4 Kommentare auf "In eigener Sache: Pfalz-Express legt Widerspruch gegen zwei Facebook-“Bürgerforen“ein"

  1. R. F. sagt:

    Finde ich gut, dass Sie sich öffentlich gegen solche so genannten „Bürgerforen“ abgrenzen. Politische Diskussionen sollten mit gegenseitigem Respekt und nicht mit Beleidigungen und Diffamierungen geführt werden.
    Wäre schön, wenn unsere Gesellschaft bei diesem Konsens bleibt und die Würde des Gegners achtet.

  2. Kannler sagt:

    Bitte bleibt bei der neutralen und umfassenden Berichterstattung ohne „Lücken“.
    Ihr seid hier der Lichtblick in der Presselandschaft.
    Danke!

  3. Tim sagt:

    Komisch, dass mein Kommentar nicht freigegeben wurde 😉

Directory powered by Business Directory Plugin