Sonntag, 20. Oktober 2019

Herxheim: „Frische Brise“ – „brisanter“ Toiletten-Einsatz für Polizei

13. Mai 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Sujetbild: dts Nachrichtenagentur

Sujetbild: dts Nachrichtenagentur

Herxheim – Ein Senior meldete am Donnerstag eine „verdächtige Wahrnehmung“ bei der Polizei.

Er war als Patient im MED-Zentrum auf einer Toilette. Dort stellte er am Fenster einen zylinderförmigen Gegenstand mit einem kleinen Loch fest. Er war der Meinung, dass es sich um eine illegale Kamera handelt und dadurch seine Intimsphäre verletzt sei.

Eine Streifenbesatzung übernahm den brisanten Auftrag. Bei der anschließenden „intensiven Inaugenscheinnahme“ (Polizei) konnten die Beamten schnell Entwarnung geben: Bei dem verdächtigen Gegenstand handelte es sich um eine Sprühdose mit Blumenduft. Eine kleine Testbrise bestätigte das.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin