Freitag, 18. Juni 2021

Haßloch und Wolczyn: Polnische Austauschschüler besuchen Großdorf

19. September 2018 | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim

Empfang der Austauschschüler im Haßlocher Rathaus.
Foto: red

Haßloch. Seit knapp 20 Jahren pflegen das Großdorf Haßloch und die französische Stadt Wolczyn eine Partnerschaft.

Die Partnerschaft lebt durch verschiedene Begegnungen und Treffen. In diesem Jahr beispielsweise nahmen Mitglieder der Jugendfeuerwehr in Wolczyn das 25-jährige
Bestehen der Haßlocher Jugendfeuerwehr zum Anlass, um an den Jubiläumsfeierlichkeiten
mit einem gemeinsamen Zeltlager auf dem Haßlocher Pfalzplatz teilzunehmen.

Darüber hinaus reiste Anfang September eine Delegation um Bürgermeister Lothar Lorch nach
Wolczyn und besuchte dort das traditionelle Erntedankfest. Ebenso gehört der Austausch
zwischen der Haßlocher Siebenpfeiffer-Realschule Plus und der Zespól Szkól in Wolczyn zu
den Partnerschaftsaktivitäten beider Kommunen.

Seit 17. September sind im Rahmen des Schüleraustausches fünf polnische
Schüler in Haßloch zu Gast. Sie sind bis einschließlich 21. September im
Großdorf zu Besuch und in den Familien ihrer Austauschschüler von der Siebenpfeiffer-
Realschule Plus untergebracht.

Der insgesamt fünftägige Austausch bietet ein umfangreiches Programm, um den polnischen Gästen einen Eindruck von Haßloch und der Pfalz zu vermitteln. Gleichzeitig sind die gemeinsamen Aktivitäten und Unternehmungen dazu gedacht, sich untereinander kennenzulernen und Kontakt zu knüpfen.

Nach der Ankunft der Austauschschüler am Montag ging es am Abend direkt auf den
Wurstmarkt nach Bad Dürkheim, auf dem man in lockerer und ungezwungener Atmosphäre
erste Berührungsängste überwinden konnte.

Am 18. September besuchten die Schüler das Haßlocher Rathaus. Dort wurden sie von Bürgermeister Lothar Lorch und dem Ersten Beigeordneten sowie zuständigem Dezernenten für Partnerschaften, Tobias Meyer, begrüßt.

Beide betonten, wie wichtig es sei, dass die Partnerschaft mit Wolczyn durch Begegnungen wie den Schüleraustausch mit Leben gefüllt werde.

Für eine Partnerschaft sei es wichtig, dass man sich eben nicht nur auf politischer Ebene begegnet -und das funktioniere mit Wolczyn wunderbar, so Lorch und Meyer.

Weitere Programmpunkte waren am Dienstag eine historische Führung durch Haßloch sowie
eine Begehung des Turms der Christuskirche.

Am frühen Abend stand außerdem eine Besichtigung des Hambacher Schlosses an. Heute (19. September) begleiten die polnischen Austauschschüler den Unterricht an der Siebenpfeiffer-Realschule, am Mittag wird dann in der Mensa gemeinsam gekocht. Auf dem Speiseplan stehen typisch deutsche Gerichte.

Der Mittwochnachmittag steht zur freien Verfügung, in der gemeinsame Aktivitäten
mit der Gastfamilie unternommen werden können.

Am Donnerstag wird man den Luisenpark in Mannheim besuchen, bevor am Abend ein Abstecher zum inoffiziellen Auftakt des Andechser Bierfestes mit der Krönung der neuen Bierfestkönigin geplant ist.

Am Freitag steht dann schon wieder die Rückreise an. Ein Wiedersehen ist aber bereits geplant. Im kommenden Jahr werden die Haßlocher Schüler ihren jeweiligen
Austauschpartner in Wolczyn besuchen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin