Samstag, 06. Juni 2020

Ruandische Austauschschüler des MSG in Landau herzlich willkommen geheißen

21. Juli 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer (7.v.r.) und Gerlinde Rahm, Vorsitzende des Ruhango-Kigoma-Vereins (3.v.r.), begrüßen die ruandischen und deutschen Schüler mit ihren jeweiligen Begleitlehrern im Landauer Rathaus.
Foto: stadt–landau

Landau. „Das Aufeinandertreffen und der Austausch zwischen jungen Menschen verschiedener Nationen ist gelebte Partnerschaft.

Ich freue mich daher ganz besonders, dass unser Max-Slevogt-Gymnasium und seine Partnerschule in Ruanda ihre Partnerschaft pflegen und jetzt auch Besuche aus Ruanda möglich sind“, freut sich Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer, der jetzt die ruandischen Austauschschüler und Begleitlehrer gemeinsam mit der Vorsitzenden des Ruhango-Kigoma Vereines, Gerlinde Rahm, im Landauer Rathaus begrüßte.

„Völkerverständigung braucht den Kontakt zwischen den Menschen und kann nur funktionieren, wenn sich die Menschen auch im jeweils anderen Kulturkreis begegnen“, so Schlimmer weiter. Er selbst denkt immer wieder gerne an seine letzte Reise nach Ruanda zurück, hat der doch „das Land als äußerst reizvoll und die Menschen als herzlich und weltoffen“ in Erinnerung. Gleichwohl sei die Partnerregion der Stadt Landau dankbar für jede angebotene Hilfe beim Aufbau des Schul- und Gesundheitssystems.

Auf dem Programm der  Schüler stand neben einer Stadtführung durch Landau auch eine Wanderung zur Burg Trifels. In den nächsten Tagen werden die Gäste aus Ruanda noch den Landauer Zoo sowie verschiedene Sehenswürdigkeiten in Speyer besichtigen, am Wandertag des Max-Slevogt-Gymnasiums teilnehmen und den Ruhango-Kigoma-Markt besuchen.

Gerlinde Rahm lud die ruandischen und deutschen Schüler samt Lehrern außerdem herzlich zum Sommerfest des Ruhango-Kigoma-Vereins am kommenden Samstag ein. Am Sonntag, dem 27. Juli, findet zudem ein gemeinsamer Waldgottesdienst mit den Mitgliedern des Vereins in St. Martin statt. Am 30. Juli fliegen die Schüler wieder zurück in ihre Heimat.

„Ich möchte mich ganz herzlich bei den engagierten Schülern unseres Max-Slevogt-Gymnasiums, vor allem bei den Mitgliedern der Ruanda-AG, der Schulleitung und den betreuenden Lehrern bedanken, die seit Jahren die Partnerschaft aufrecht erhalten und pflegen. Unser besonderer Dank gilt außerdem den Gasteltern für ihre Bereitschaft die Austauschschüler zu beherbergen und in ihre Familie aufzunehmen“, betonte Schlimmer, der den ruandischen Gästen noch einige unvergessliche Tage in Landau wünschte. „Wir hoffen, Sie denken stets gerne an Ihren Besuch zurück und behalten Landau in guter Erinnerung“, so Schlimmer abschließend. (stadt-landau)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin