Dienstag, 10. Dezember 2019

Grünstadt: Alk-Fahrer will sich aus dem Staub machen – Auf Wache ausgerastet

4. Oktober 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim
Polizist mit Handschuhen und Handschellen in der Hand

Symbolbild: Pfalz-Express

Grünstadt – In der Nacht auf Freitag gegen 0:55 Uhr fiel einer Streife der Polizei Grünstadt ein Ford Fiesta auf, der gerade vom Rudolf-Harbig-Stadion kommend über die Bahngleise fuhr.

Beim Erblicken des Streifenwagens hielt der Fahrer an und wollte zu Fuß flüchten. Er wurde kontrolliert und schnell war klar, warum er sich aus dem Staub machen wollte: Der 22-jährige Fahrer aus Mülheim an der Ruhr roch stark nach Alkohol. Ein Alkotest ergab eine Wert von 2,37 Promille.

Der Mann musste daher die Beamten zur Dienststelle begleiten, wo ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt wurde.

Nach der Blutprobenentnahme wurde er zusehends aggressiver. Er beleidigte die eingesetzten Beamten, sprang unvermittelt auf und wollte seine persönlichen Sachen an sich reißen. Da er sich nicht beruhigen ließ, mussten ihm Handfesseln angelegt werden.

Während er am Boden fixiert wurde, trat er nach einem 29-jährigen Polizeibeamten, den er aber glücklicherweise nicht traf. Der junge Mann musste zur Ausnüchterung in den Polizeigewahrsam eingeliefert werden. Auf ihn warten nach seiner Ausnüchterung eine Vielzahl von Strafanzeigen. (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin