Montag, 21. Oktober 2019

Großer Winzerfestumzug in Neustadt: „Alles Dubbe“ macht das Rennen

15. Oktober 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Regional

Die Hambacher gewannen mit dem „Dubbeglas“ den „Großen Preis“.
Fotos: Vivien Lahmers

Neustadt. Bei klarem Himmel und Sonnenschein fand am Sonntag (14. Oktober) der alljährliche Umzug zum Deutschen Weinlesefest – kurz Winzerfestumzug – statt.

111 Wagen und Fußgruppen (siehe Bildergalerie unten) zogen und liefen durch Neustadt. Musik und gute Stimmung waren auch dieses Jahr überall präsent. Es wurde Neuer Wein ausgeschenkt, für die Kinder gab es Traubensaft. Laut ersten Schätzungen waren ungefähr 80.000 Zuschauer nach Neustadt gekommen.

Viele Hoheiten waren im Zug vertreten, darunter das Knittelsheimer Kätzel, die Zeiskamer Zwiebelkönigin mit ihrer Prinzessin , Weinprinzessinen der ganzen Region und natürlich die neu gewählte Pfälzische und Deutsche Weinkönigin.

Prämierungen der Zugnummern

Wie jedes Jahr gab es eine Prämierung des Winzfestumzuges 2018. Die schönsten und attraktivsten Zugnummern erhielten Preise. Erstmalig wurde auch ein Publikumspreis vergeben.

Den bekamen die Goisemer Baschone mit ihren Super großen Woikischde.

Der Publikumspreis geht nach Geinsheim: „30 Jahre Baschone im Goi- do darfs Woikidschdl mol größer soi“.

Den großen Preis des Winzerfestumzugs erhielt der Freundeskreis „Dubbe“ aus Hambach, den ersten Preis der Stadt Neustadt an der Weinstraße bekam die Schlosserei Ploch, die eine rollende Weinprobe mit dem Kuckucksbähnel darstellt.

Das „Kuckucksbähnel“: Die Schlosserei Ploch erhielt den ersten Preis der Stadt Neustadt.

Zu viel Alkohol

Leider gab es ein paar kleinere Zwischenfälle, die dem Alkohol geschuldet waren, doch Polizei, DRK und auch THW waren vor Ort und machten eine gute Arbeit.

Nicht zu übersehen war zum Beispiel der Zustand eines Traktorfahrers. Einem Kollegen fiel die Fahrweise des 30-jährigen Mannes auf, der den Traktor in starken Schlangenlinien steuerte. Bei der Überprüfung der Verkehrssicherheit ergab eine Atemalkoholüberprüfung eine Rekord-Konzentration von 2,59 Promille.

Der Fahrer wurde aus dem Verkehr gezogen, sein Kollege übernahm die Weiterfahrt. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen.

Ein 24jähriger Mosbacher wollte den Bereich des Winzerumzugs mit seinem Auto verlassen. Dies gelang ihm nicht so, wie er sich das vorstellte.

Er wurde ungeduldig und gefährdete mehrere Passanten. Bei der anschließenden Kontrolle durch die Polizei wurde Alkohol festgestellt. Ein Test ergab eine Konzentration von 1,01 Promille. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Ein 49-jähriger aus der Verbandsgemeinde Deidesheim wurde mit seinem Fahrzeug von einem Polizisten vor der Absperrzone gestoppt und kontrolliert. Bei dem Gespräch stellte der Polizist Alkoholgeruch fest.

Ein Alkoholtest ergab eine Konzentration von 0,93 Promille. Die Weiterfahrt wurde verboten. Den Mann erwartet nun ein einmonatiges Fahrverbot und eine Geldbuße von 500 Euro.

Im Rahmen der Absperrung für den Umzug wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt, da der Fahrer des Autos den Anweisungen der Polizei nicht folgte.

Der Polizist wurde leicht am Oberschenkel verletzt. Der Fahrer hatte dem Alkohol zugesprochen und ein Atemalkoholtest ergab eine Konzentration von 1,04 Promille.

Die Weiterfahrt übernahm die Beifahrerin, der Fahrer musste eine Blutprobe über sich ergehen lassen. (vivien lahmers/desa/red/pol)

Weitere Bilder folgen in Kürze

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin