Mittwoch, 12. Mai 2021

Gloria von Thurn und Taxis in Bad Bergzabern: Mystik, Gregorianische Gesänge und Hildegard von Bingen

15. Juni 2013 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Regional

Gloria von Thurn und Taxis rezitierte. Fotos: Licht

Bad Bergzabern – Meditativen Ruhe mit Jahrhunderte alten mystischen Gesänge vom Chor Gregorianika – diese Erfahrung konnten die Besucher der Marktkiche in Bad Bergzabern machen.

Zwischen den Gesangsstücken rezitierte Fürstin Gloria von Thurn und Taxis die Schriften der Heilerin und Seherin Hildegard von Bingen. Die Harfe spielte Daniel Mattelé.

Eine musikalische Zeitreise durch die Jahrhunderte des Mittelalters, die zum Spiegelbild des menschlichen Lebens wird – mit Erklärungen der Fürstin, die einen Einblick in die mittelalterliche Denkweise gekonnt mit den Texten der Benediktinerin und Dichterin aus dem 12. Jahrhundert verwob.

Hildegard von Bingen war eine bedeutende Universalgelehrte ihrer Zeit. In der katholischen Kirche wird sie als Heilige und Kirchenlehrerin verehrt. (cli)

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin