Montag, 24. Februar 2020

Gewerkschaft will Amazon im Weihnachtsgeschäft bestreiken

6. Oktober 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Wirtschaft

Amazon kam Anfang des Jahres wegen schlechter Arbeitsbedigungen seiner Angestellten und Leiharbeiter in die Schlagzeilen.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die Gewerkschaft Verdi droht dem Versandhändler Amazon mit Streiks während des Weihnachtsgeschäfts.

Schon im September hatten mehrere hundert Amazon-Mitarbeiter in den Verteilerzentren in Leipzig und Bad Hersfeld die Arbeit niedergelegt. Nun wollen Mitglieder der Gewerkschaft im Dezember erneut streiken, also während der umsatzstarken Vorweihnachtszeit.

„Ich würde mich an Amazons Stelle nicht darauf verlassen, vor Weihnachten alle Kundenversprechen einhalten zu können“, sagte Verdi-Sekretär Heiner Reimann. Man wolle dann zum Ausstand aufrufen, wenn es Amazon besonders wehtue.

Noch unklar ist, ob die Streiks neben Leipzig und Bad Hersfeld auch auf andere Standorte ausgedehnt werden sollen. Die Gewerkschaft will den Online-Händler zu Verhandlungen über einen Tarifvertrag zwingen und erreichen, dass Amazon seine Mitarbeiter in den Verteilerzentren nach den Konditionen des Einzel- und Versandhandels bezahlt. Das Unternehmen lehnt beides bislang ab.  (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin