Samstag, 23. Oktober 2021

Gesamtmetall ruft zu sofortigem Stopp der Warnstreiks auf

5. Mai 2016 | Kategorie: Wirtschaft
Foto: dts nachrichtenagentur

Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin – Angesichts massiver Warnstreiks warnt der Präsident des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall, Rainer Dulger, die IG Metall vor einer Eskalation des Tarifkampfs und fordert den sofortigen Stopp der Arbeitsniederlegungen.

„Ich fordere die IG Metall auf, die völlig überzogenen Warnstreiks zu stoppen und ein Signal der Deeskalation zu setzen“, sagte Dulger der „Bild“.

Das Angebot von insgesamt 2,1 Prozent Lohnplus über die Laufzeit von zwei Jahren und einer Einmalzahlung von 0,3 Prozent sei „alles andere als knauserig“, sagte Dulger. „Es geht für viele Betriebe bereits an die Schmerzgrenze.“

Scharf attackierte Dulger Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück, der Anfang der Woche erklärt hatte, sollten die Arbeitgeber beim Angebot nicht deutlich nachlegen, „sollten wir die Tische umwerfen“. „Solche Aussagen sind indiskutabel, vergiften das Klima“, so Dulger.

„Die Stimmung bei den Arbeitgebern ist ohnehin sehr gereizt – gerade nach dem letzten Tarifabschluss. Der war für viele Firmen bereits zu hoch.“ (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin