Dienstag, 16. August 2022

Germersheim: Angetrunken auf der B9 in Leitplanke gekracht

13. März 2016 | Kategorie: Allgemein
Keine gute Idee: Alkohol  trinken und dann ans Steuer.  Foto: dts Nachrichtenagentur

Keine gute Idee: Alkohol trinken und dann ans Steuer.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Germersheim – Gegen 4 Uhr morgens (13. März) verursachte ein 24-Jähriger aus dem Landkreis mit seinem Pkw einen Unfall auf der B9.

Der junge Mann fuhr in Richtung Speyer, kam zwischen den Anschlussstellen Germersheim Süd und Germersheim Mitte von der Fahrspur ab und kollidierte mit der Mittelleitplanke.

Auf dem Standstreifen kam er letztendlich zum Stehen.

Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,08 Promille.

Gegen den jungen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, der Führerschein wurde sichergestellt.

Gegen ihn kann eine Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder eine Geldbuße verhängt werden. Außerdem kann die Führerscheinstelle die Fahreignung des Unfallverursachers überprüfen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen