Mittwoch, 16. Oktober 2019

Gauck gedenkt Opfern von SS-Massaker im italienischen Sant`Anna di Stazzema

24. März 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik

Bundespräsident Gauck: „Schwerer Gang.“ Foto: dts Nachrichtenagentur

Sant’`Anna di Stazzema – Bundespräsident Joachim Gauck hat am Sonntag gemeinsam mit Italiens Staatspräsident Giorgio Napolitano den Opfern des SS-Massakers im italienischen Sant`Anna di Stazzema gedacht.

Deutsche Truppen einer SS-Panzergrenadierdivision töteten im August 1944 in dem kleinen Bergdorf im Norden der Toskana 560 Menschen. „Es ist für einen Deutschen kein leichter Gang, hierher, nach Sant’Anna di Stazzema zu kommen“, sagte Gauck am Sonntag in Italien. Er sei dankbar, dass er den Besuch an der Erinnerungsstätte gemeinsam mit Napolitano bestreiten könne.

Das sei ein unübersehbares Zeichen dafür, dass Versöhnung stattgefunden habe. „Versöhnung meint aber auch nie und auf keinen Fall: Vergessen. Das Verbrechen, das hier stattgefunden hat, darf niemand, der davon weiß, vergessen. Es schreit bis heute zum Himmel“, betonte der Bundespräsident. (dts Nachrichtenagentur)

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin