Freitag, 14. August 2020

Freiwilligentag in Offenbach ein voller Erfolg: Gemeinschaftsgefühl im Ort gestärkt

23. September 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Arbeitseinsatz am Froschbrunnen...

Arbeitseinsatz am Froschbrunnen…

Offenbach. Gleich zwei Einsatzstellen standen den zum Arbeitseinsatz bereit stehenden ehrenamtlichen Helfern beim Ehrenamtstag der Metropolregion Rhein-Neckar in
Offenbach zur Verfügung: das Kulturzentrum, rund ums Queichtalmuseum und die Parkanlage am Froschbrunnen in der Obergasse.

Insgesamt 50 engagierte Offenbacher folgten diesem Aufruf und leisteten wertvolle Arbeit für die Gemeinschaft.

...und im Kulturzentrum. Fotos: privat

…und im Kulturzentrum.
Fotos: privat

Bürgermeister Axel Wassyl übernahm die Projektleitung im Kulturzentrum und der in der
Offenbacher Zukunftsinitiative (OZI) aktive Gerhard Kneifeld die in der Obergasse. Dort wurde mit
Hilfe von 22 fleißigen Arbeitskräften der Froschbrunnen gründlichst gereinigt, das Dach und das
Gebälk des dort stehenden Pavillons repariert und saniert, das Dach des seitlich stehenden
Lagergebäudes ausgebessert und die Parkanlage insgesamt gesäubert.

Im Kulturzentrum kümmerten sich etwa 28 ehrenamtlich Aktive um die Sanierung einer Grenzmauer
mit der Erneuerung der Ziegeleindeckung und Aufbringen eines Putzes, außerdem wurde das
Sandsteinmauerwerk des Queichtalmuseums sowie der Nebengebäude durch den Einbau von
LED-Bodenstrahlern ins rechte Licht gerückt und im alten Fachwerkhaus im Kulturzentrum eine
Trockenbauwand eingezogen.

Dort wird künftig das Büro der Projektleiterin des Mehrgenerationenhauses eingerichtet.

Hier waren auch Bürgermeister Axel Wassyl und der Offenbacher Ortsbeigeordnete Oliver Siebert tatkräftig im Einsatz. Foto: privat

Hier waren auch Bürgermeister Axel Wassyl und der Offenbacher Ortsbeigeordnete Oliver Siebert
tatkräftig im Einsatz.
Foto: privat

„Wenn die Ehrenamts-Aktion ein Erfolg werden soll, muss man – nicht nur an
diesem Tag – mit gutem Beispiel voran gehen und mit anpacken“ brachte es der Orts-Chef auf den
Punkt, der so ganz nebenbei noch den Pflasterbelag beim Eingang zum Lagergebäude auf
die Höhe der Türschwelle anhob, damit man mit Transportwägen besser in das Lagergebäude
fahren kann.

Das „Wand-Team“ bei der Arbeit

Wertvolle Arbeit leistet auch das Verpflegungs-Team, denn zu einem effektiven Arbeitseinsatz gehört
unverzichtbar auch eine ordentliche Mahlzeit und Material zum Ausgleich des Flüssigkeitsverlustes
dazu.

Die Ergebnisse der Einsätze können sich durchaus sehen lassen: an der Trockenbauwand kann der
Schreiner nun die Tür und ein Fenster einsetzen, die Grenzwand sieht wieder tadellos aus und die
neue Beleuchtung am Museum und den Nebengebäuden funktioniert nicht nur einwandfrei sondern
ist zweifellos eine optische Bereicherung des gesamten Gebäude-Ensembles im Kulturzentrum. Der
Froschbrunnen und die gesamte Anlage in der Obergasse stellen wieder ein Anziehungspunkt für
Spaziergänge oder zum Verweilen.

Die neu installierte LED-Beleuchtung des Museums und der Nebengebäude. Foto: privat

Die neu installierte LED-Beleuchtung des Museums und der Nebengebäude.
Foto: privat

Somit war der Ehrenamtstag in Offenbach ein voller Erfolg, der nicht nur das Gemeinschaftsgefühl im
Ort weiter gestärkt, sondern auch richtig gute Ergebnisse für das Ortsbild und die Gemeinde gebracht
hat. Großen Dank und Anerkennung sagte Bürgermeister Axel Wassyl allen an der Ehrenamts-Aktion
beteiligten Helfern, die sicherlich im kommenden Jahr eine Neuauflage finden wird. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin