Donnerstag, 05. Dezember 2019

Erfolgreiche Kooperation FSV und Ortsgemeinde Offenbach: Neue Heizung spart viel Energie

25. November 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Annette Schwamberger (FSV-Jugendförderverein), Kai Blattmann, Maximilian Wassyl, FSV-Vorstandsvorsitzender Bernd Frederking, Jimmy Hagemann, Bürgermeister Axel Wassyl (von links).
Foto: privat

Offenbach. Dank ehrenamtlichen Engagements von Mitgliedern des Fußballsportvereins Offenbach sowie Unterstützung ortsansässiger Handwerksbetriebe konnte die Heizungsanlage mit den Sanitärleitungen im alten FSV-Clubhaus erneuert und auf umweltfreundliche Technik umgestellt werden.

Die alte Ölheizung wurde ausgebaut und durch eine Brennwert-Gasheizung mit der Möglichkeit der Unterstützung durch Solarmodule ersetzt.

Die neue Heizung spart nicht nur eine Menge Energie, sondern auch Platz in dem Gebäude, der nun dem Sportbetrieb zu Gute kommt. Vom Frühjahr bis zum Herbst wird der Großteil des Jugendspielbetriebs auf dem alten FSV-Platz absolviert. Der FSV-Jugendförderverein unter der Leitung von Annette Schwamberger sorgt dabei für die organisatorischen Rahmenbedingungen.

Bemerkenswert an diesem Arbeitseinsatz ist, dass der Löwenanteil durch aktive Spieler der 1. Mannschaft, die in der Verbandsliga derzeit sehr gut platziert ist, erbracht wurde. Vor allem Maximilian Wassyl, der fast sämtliche Sanitärarbeiten durchführte, Thomas Bibus und Tolga Barin, der für die Gipserarbeiten verantwortlich zeichnete, Kai Blattmann und Jimmy Hagemann waren die Hauptakteure dieses Projekts.

Material, fachliche Beratung und die abschließenden Arbeiten kamen von den Offenbacher Handwerksbetrieben Johannes Wingerter (Elektro) und Schnetzer (Heizung, Sanitär). Finanziert wurde die Maßnahme durch die Ortsgemeinde Offenbach, deren Bürgermeister Axel Wassyl auch bei einem Arbeitseinsatz mit Hand anlegte. Das Engagement aller ehrenamtlichen Akteure sowie die Unterstützung der Gewerbebetriebe sorgten dafür, dass die Gesamtmaßnahme für nur rund 8.000 € umgesetzt werden konnte.

Bürgermeister und FSV-Vorstandsvorsitzender Bernd Frederking dankten allen Helfern, die durch ihr ehrenamtliches Engagement die schnelle und kostengünstige Umsetzung dieser Maßnahme erst ermöglichten.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin