Mittwoch, 23. Oktober 2019

Fall Edathy: Merkel hat „volles Vertrauen“ in Gabriel

17. Februar 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik

Bundeskanzlerin Angela Merkel wurde nach eigener Aussage von den Geschehnissen überrascht – sie habe aus den Medien davon erfahren.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – In der Affäre um den SPD-Politiker Sebastian Edathy hat Kanzlerin Angela Merkel „volles Vertrauen“ gegenüber Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel geäußert.

Dennoch sehe sie Klärungsbedarf, so Regierungssprecher Steffen Seibert. Die noch im Raum stehenden Fragen müssten umfassend geklärt werden. Dafür müsste ein „sichtbarer Versuch“ gemacht werden. Zu den noch offenen Fragen gehöre, ob sich im Fall Edathy jemand falsch verhalten habe.

Unterdessen wurde ein für den Dienstag geplanter Koalitionsausschuss abgesagt. Stattdessen soll ein Treffen der Chefs von Union und SPD stattfinden, bei dem es um die Edathy-Affäre gehen soll.

„Es geht um die vertrauensvolle Zusammenarbeit in der Koalition und nicht um das Zerbrechen der Koalition“, so CSU-Chef Horst Seehofer. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin