Freitag, 10. Juli 2020

Ex-Kanzleramtschef und SPD-Politiker Horst Ehmke gestorben

13. März 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik
Sujetbild: dts Nachrichtenagentur

Sujetbild: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Der langjährige SPD-Spitzenpolitiker Horst Ehmke ist tot. Der ehemalige Kanzleramtschef starb im Alter von 90 Jahren.

Ehmke war von 1969 bis 1972 Kanzleramtschef unter Willy Brandt und hatte im Laufe seiner Politkarriere mehrere Bundesministerposten inne. Auf die Frage, warum er in der SPD seine politische Heimat fand, sagte Ehmke in einem Interview mit dem Deutschlandfunk im Jahr 2009: „Deutschland wäre viel erspart gewesen, wenn es auf seine Sozialdemokraten gehört hätte, denn die hatten damals, von Anfang an, gesagt: Hitler bedeutet Krieg.“

Über seine Zeit unter Willy Brandt sagte er: Der SPD-Kanzler hatte „feste Grundüberzeugungen, das hat er sein Leben lang bewiesen, aber er vermied möglichst Konflikte, was übrigens auch klug ist. Brandt hat geschaudert, wie ich das Kanzleramt gleich neu besetzt habe, sonst hätten wir gar nicht regieren können.“ (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin