Dienstag, 16. Juli 2024

Etliche Raser erwischt: Geschwindigkeitskontrollen in Landau werden fortgeführt

12. November 2015 | Kategorie: Landau
Foto: pfalz-express.de

Foto: pfalz-express.de

Landau. Die gestrigen Martinsumzüge, die teilweise von Polizeibeamten begleitet wurden, nahm die Polizei zum Anlass auch die gefahrenen Geschwindigkeiten der Autofahrer zu überwachen.

So wurde in der Schneiderstraße eine Laser-Geschwindigkeitskontrolle in der Zeit von 17 bis 19 Uhr durchgeführt, weil in unmittelbarer Nähe ein Martinsumzug die Brandenburger Straße überquerte.

Es wurden insgesamt 16 Autofahrer verwarnt. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei 48 Kilometer, obwohl dort nur 30 Stundenkilometer erlaubt sind.

Auch an den Vortagen fanden mehrere Geschwindigkeitskontrollen in und um Landau statt, so auf der L 509 bei Wollmesheim.

Hier gilt eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 70 km/h. 34  Verkehrsteilnehmer hielten sich nicht daran. Der Schnellste fuhr 96  Kilometer. In der Drachenfelsstraße gelten 30 Kilometer. Auch hier
hielten sich 17 Autofahrer nicht an das Gebot. Der Spitzenwert lag bei 58 km, was eine Anzeige, 1 Punkt in Flensburg und 80 Euro Geldbuße bedeutet.

Mit weiteren Laserkontrollen muss auch in den nächsten Tagen gerechnet werden. „Die überhöhte Geschwindigkeit ist nach wie vor die Unfallursache Nr.1“, so die Landauer Polizei. (pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen