Mittwoch, 16. Oktober 2019

Esoterik-Boom in Deutschland – woher kommt die Lust am Übersinnlichen?

5. Dezember 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Freizeit & Hobby

Tarot-Karten

Die deutsche Esoterikbranche boomt. Ob Pendel, Tarot oder Jenseitskontakte – immer mehr Menschen interessieren sich für das Übersinnliche und sehen esoterische Angebote als bereichernde Ergänzung zu Erklärungsmodellen aus Medizin und Wissenschaft.

„Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“, schrieb Immanuel Kant 1784 und lieferte damit den Wahlspruch zur Aufklärung. Es folgte das Zeitalter der Vernunft, dessen erklärtes Ziel es war, alle den Fortschritt behindernden Strukturen Kraft rationalen Denkens zu überwinden. Doch wie vernünftig ist unsere moderne Gesellschaft gut zweieinhalb Jahrhunderte später?

Wie die Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften ALLBUS zeigt, sind esoterische Vorstellungen in den Köpfen der Deutschen nach wie vor präsent: So sympathisiert der Erhebung zufolge jeder Sechste mit Anthroposophie und theosophischen Ideen, jeder Vierte zeigt sich aufgeschlossen gegenüber Geist- und Wunderheilern und gut 40 Prozent der Bevölkerung berichten, dass sie mit Astrologie und der New-Age-Bewegung etwas anfangen können. Aufgefangen wird dieses Interesse von einem stetig wachsenden Wirtschaftszweig: der Esoterikbranche.

Ursprünglich entspringt der Begriff „Esoterik“ dem griechischen esōterikós, was so viel wie „das Innere“ bedeutet. Gemeint ist eine philosophische Lehre, die ausschließlich einem kleinen Personenkreis, dem inneren Zirkel, zugänglich ist. Somit grenzt sich die Esoterik von der Exoterik, dem allgemein zugänglichen Wissen, ab. Heute sammeln sich unter dem Begriff Esoterik Lehren und Praktiken aus zahlreichen Religionen, Philosophien und Lebensanschauungen.

Betrachtet man den heutigen Esoterikmarkt, fällt es zunehmend schwerer, die Esoterik als Geheimnis zu betrachten. Längst haben okkulte Praktiken die Mitte der Gesellschaft erreicht. Esoterische Vorstellungen sind zu einem Teil unserer Alltagskultur geworden. Wer Antworten sucht, findet diese im Internet oder auf einer der zahlreichen Esoterikmessen, die mehrmals jährlich bundesweit angeboten werden. Die Bandbreite des Angebots reicht von Handauflegen über Channeling bis hin zu Lichttherapie und Feng Shui. Großen Zuspruch finden zudem Beratungsangebote am Telefon. Hier können sich Interessierte von Kartenlegern zu Liebesangelegenheiten beraten lassen oder Hellseher zu Ereignissen in der Zukunft befragen.

Der Esoterik-Boom dieser Tage ist jedoch keine Ausnahmeerscheinung. In den letzten hundertfünfzig Jahren gab es bereits drei große Esoterik-Wellen: die Umbruchzeit des 19. Jahrhunderts, die Zeit zwischen dem ersten und dem Zweiten Weltkrieg und die New-Age-Bewegung der 1980er Jahre. Gründe für das derzeitige Interesse an esoterischen Ideen sehen Experten in der zunehmenden Verunsicherung durch Wirtschafts- und Finanzkrisen, Berichte über die Folgen des Klimawandels und die Terroranschläge des 11. September.

Bildrechte: Flickr Tarot reader Chris Gladis CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin