Montag, 16. Dezember 2019

Erste Demografiewoche des Landes Rheinland-Pfalz: Auch Landau beteiligt sich

28. Oktober 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

Bürgermeister Hirsch nutzte die Gelegenheit, Gisela-Elisabeth Baumann (3.v.l.) und Christine Baumann (vorne rechts) für ihren Einsatz für ältere Menschen zu würdigen.
Foto: stadt-landau

Landau. Unter dem Motto „Gut für Generationen“ findet vom 28. Oktober bis zum 4. November 2013 die landesweit erste Demografiewoche in Rheinland-Pfalz statt.

Auch die Stadt Landau beteiligt sich an dieser Initiative mit verschiedenen Veranstaltungsangeboten. Die Bandbreite reicht dabei von der Arbeitswelt über Gesundheitsthemen bis hin zum Straßenverkehr und dem Wohnungsbau. „Wir wissen, dass der demografische Wandel zu den großen Herausforderungen unserer Gesellschaft zählt.

Die Demografiewoche ist eine gute Möglichkeit über die Veränderungen, die eine immer älter werdende Bevölkerung mit sich bringt, zu informieren und die Gesellschaft nach und nach darauf vorzubereiten“, so Sozialdezernent Bürgermeister Thomas Hirsch beim Pressetermin im neu renovierten Café des Parkstifts Landau.

Hirsch nutzte die Gelegenheit mit der ehemaligen Landtagsabgeordneten Christine Baumann und der Vorsitzenden des Heimbeirats des Parkstiftes, Gisela-Elisabeth Baumann, beispielhaft zwei Persönlichkeiten zu würdigen, die sich mit großem persönlichen Einsatz für ältere Menschen in Landau engagieren.

Im Rahmen der Demografiewoche wird es auch in Landau interessante Veranstaltungen geben, die von der städtischen Seniorenbeauftragten, Ulrike Sprengling, koordiniert und teilweise organisiert werden.

Die Veranstaltungsreihe startet am 29. Oktober, um 14:00 Uhr mit einem Erste Hilfekurs 50+ im Bethesda Landau. Die Teilnehmer können hierbei nicht nur  ihr Wissen über das richtige Verhalten in Notfallsituationen auffrischen, es wird vielmehr auch auf verschiedene Risikofaktoren im Alter, wie zum Beispiel Schlaganfälle, eingegangen. Weiter geht es dann am 30. Oktober mit einem Vortrag des Architekten Uwe Knauth zum Thema „Barrierefreies Wohnen“. Auf welche Veränderungen sich Senioren im Straßenverkehr einstellen müssen und wie sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer schützen können, erfahren Interessierte am 31. Oktober, ab 16:00 Uhr im Pro Seniore Residenz Parkstift. Am 1. November besteht zudem die Möglichkeit einen Einblick in das realisierte Projekt des Generationenhofes Landau zu erhalten und mehr über das Projekt „Gemeinschaftlich Wohnen in Landau“ zu erfahren.

Auch das Haus der Jugend beteiligt sich an der Veranstaltungsreihe mit der Mitmachausstellung „Haus der Sinne“, die vom 4. November bis zum 29. November andauert und sich an Personen jeden Alters richtet.

Am 6. November veranstaltet die Stadt Landau im Ratssaal des Rathauses die regionale Pflegekonferenz, deren Aufgabe es ist, die pflegerische Versorgung der Landauer Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten und zu fördern. Passend zur Demografiewoche findet am 9. November der zweite Landauer Seniorentag im Alten Kaufhaus statt. Neben Informationen und Beratung in Form einer Messe wird der Generation 50+ auch ein abwechslungsreiches Vortragsprogramm angeboten. Den Abschluss der Veranstaltungsreihe bildet der Beteiligungs-Workshop „Familiengerechte Kommune“ am 14. November im Jugendwerk St. Josef.

„Ich möchte herzlich dazu einladen, das Informationsangebot zu nutzen“, so Hirsch. „Besonders danken möchte ich allen Organisatoren, den verschiedenen Einrichtungen sowie den zahlreichen helfenden Händen, die sich in diese Veranstaltungsreihe einbringen.“

Weitere Informationen zum örtlichen Veranstaltungsangebot sowie der Flyer zur Demografiewoche sind auf der städtischen Homepage unter dem Link http://www.landau.de/demografiewoche  erhältlich.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin