Sonntag, 16. Juni 2019

Enkenbach-Alsenborn: Lebensmüde springt von Brücke – Bundespolizei rettet sie

27. Mai 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Südwestpfalz und Westpfalz

Symbolbild: dts nachrichtenagentur

Enkenbach – In der Nach zum Sonntag 26. Mai gegen 2 Uhr sprang eine Frau von einer Straßenbrücke in den Gleisbereich der Bahnstrecke Kaiserslautern-Enkenbach um sich das Leben zu nehmen.

Nach Mitteilung durch den Ex-Mann fuhren sofort zwei Streifen der Bundespolizei dorthin. Über eine steile Böschung gelangten die Beamten zu der Person. Sie lag, nicht ansprechbar, mit dem Kopf auf dem Gleis.

Die Streife kümmerte sich um die Lebensmüde und führte sie aus dem Gefahrenbereich. Es stellte sich heraus, dass die Frau alkoholisiert war als sie über die Brücke sprang, jedoch auf der Böschung landete und in den Gleisbereich rollte.

Sie erlitt dabei nur leichte Schürfwunden. Bis zum Eintreffen des Rettungswagens wurde die Frau von den Beamten betreut. Auswirkungen auf den Zugverkehr fanden nicht statt, da die Strecke zu dieser Zeit nicht befahren wurde.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin