Donnerstag, 12. Dezember 2019

Hamburg: Bundespolizei rettet acht Entenküken aus S-Bahngleisen

8. Juni 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Vermischtes

Die kleinen Küken in der S-Bahn wurden gerettet. Foto: Roland Pfeifer/pixelio.de

Hamburg – In Hamburg konnte am Freitag eine Streife der Bundespolizei acht Entenküken im Tunnelbereich der S-Bahngleise im Bahnhof Hamburg Altona retten.

Zuvor hatte eine 61-jährige Hamburgerin eine tote Ente in den S-Bahngleisen gemeldet, teilte die Polizei mit. Eine Streife entdeckte die Ente im Gleisbereich und hörte „piepsende Geräusche“ aus dem S-Bahntunnel. Daraufhin wurden die S-Bahngleise 1 und 2 für den S-Bahnverkehr gesperrt.

Ein Bundespolizist begab sich in den Tunnel und fand insgesamt acht Entenküken in den Gleisen. Die Küken wurden im Bundespolizeirevier im Bahnhof versorgt und bis zur Abholung durch Mitarbeiter des Tierheims in der Süderstraße aufbewahrt. Die S-Bahngleise mussten für die „Kükenrettung“ für knapp zehn Minuten gesperrt werden. (dts Nachrichtenagentur)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin