Dienstag, 06. Dezember 2022

Energiesparmaßnahmen in der Verbandsgemeinde Edenkoben

29. September 2022 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

KITAs bleiben von der Regelung ausgenommen.
Symbolbild: Rolf H. Epple/Pfalz-Express

VG Edenkoben. „Energie einzusparen ist in der aktuellen Situation eine Aufgabe von uns allen. Das Gebäudemanagement in der Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben hat in den vergangenen Wochen kurzfristige Einsparmöglichkeiten im Sinne der Verordnung zur Sicherheit der Energieversorgung über kurzfristig wirksame Maßnahmen (EnSikuMaV) geprüft und einen Maßnahmenplan erarbeitet“, informiert Bürgermeister Daniel Salm.

Die Heizungsanlagen im Rathaus der Verbandsgemeindeverwaltung wie auch in den übrigen Gebäuden der Verbandsgemeinde wurden überprüft. So werden die Büros und Gemeinschaftsräume in der Verwaltung mit den geforderten Temperaturen von maximal 19 Grad, beziehungsweise in Werkstätten und Bauhöfen mit maximal 16 Grad, beheizt. Fluren und Treppenhäuser werden gar nicht mehr geheizt. Auch bei den Feuerwehrgebäuden gilt die Raumtemperatur von 19 Grad, wobei die Gebäude in der Vergangenheit bereits nur eingeschränkt und nach Bedarf geheizt wurden.

„Gemeinsam mit den Bürgermeistern von Annweiler, Bad Bergzabern, Herxheim, Landau-Land, Maikammer und Offenbach haben wir mit dem Landrat Dietmar Seefeldt, auch die Temperatur von 20 Grad in den Klassenzimmern aller Schulen, so auch der Grundschulen in der Verbandsgemeinde Edenkoben, beschlossen“, so Salm weiter. Die Kindertagesstätten sind von einer Absenkung der Raumtemperatur allerdings ausgenommen.

Bereits im Juli hat das Gebäudemanagement der Verbandsgemeinde die Ortsgemeinden auf Einsparpotentiale im Hinblick auf die Regelungen der EnSikuMaV hingewiesen und empfohlen unter dem Aspekt der hohen Energiekosten entsprechend zu verfahren. (Ivonne Trauth)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen