Samstag, 24. Februar 2024

Elwetritsche-Kalender 2024 der Neustadter Lions für den guten Zweck

24. September 2023 | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Foto: Mehn

In der Pfalz kennt die Elwetritsche jedes Kind. Die Mischwesen aus allerlei Tieren, Wichtel und Kobolden, Waldfeen und, wie ein Teil des Namens verrät, auch Elfen, lauern überall, in Weinbergen und im Pfälzerwald.

Ein Hotspot der Elwetritsche ist Neustadt an der Weinstraße, am 1978 entstandenen Elwetritschebrunnen, seit 2022 in der Laustergasse und auf dem Marktplatz, wo eine Elwetritsch darüber wacht, dass eine ordentliche Stadtpolitik betrieben wird.

Ein neuer Elwetritsche-Kalender für 2024 nimmt nun die Neustadter Elwetritsche ins Visier. Herausgegeben wird er vom Lions Club und der Lions Hilfe e.V. Neustadt an der Weinstraße. Verbunden mit der jährlichen Adventskranz-Aktion auf dem Neustadter Weihnachtsmarkt wird durch die Einnahmen wieder ein aktuelles soziales Projekt in der Stadt gefördert.
Alle im Kalender abgebildeten Motive stammen vom tritschologisch versierten Bildhauer und Kunstprofessor Gernot Rumpf, der mit seiner Frau Barbara im Neustadter Stadtteil Lachen-Speyerdorf lebt.

Fotografiert wurden die Bronzefiguren von Kai Mehn, einem ausgebildeten Fotografen aus Neustadt an der Weinstraße, der auch für die hiesige Presse arbeitet. Die Kurztexte verfasste der Schriftsteller und Kulturbotschafter Michael Landgraf, der 2023-2024 Präsident des Lions Clubs Neustadt an der Weinstraße ist.

Er betont: „Der Kalender ist ein reines Wohltätigkeits-Projekt, er ist nicht nur schön anzusehen, sondern alle Einnahmen gehen in den guten Zweck.“ Die Idee für die Elwetritsche-Motive kamen auf, als der Neustadter Lions Club gemeinsam mit der hiesigen Bürgerstiftung die neuen Elwetritsche-Figuren in der Laustergasse gesponsert hatte. Dort wird ausführlich die Genese der Fabelwesen dargestellt. Ein Folgeprojekt zum Kalender ist gerade im Entstehen. „Wir werden in der Adventszeit auch ein neues Buch über die fabelhafte Welt der Elwetritsche präsentieren“, stellt der Lions-Präsident in Aussicht.

Den großformativen Kalender kann man für 15 Euro erwerben in der Tourist-Information am Hetzelplatz, in den Buchhandlungen Quodlibet, Osiander und Hofmann, sowie im Bibelmuseum in der Stiftstraße. Weitere Verkaufsstellen folgen. Am Samstag, 30. September 2023 wird der Lions Club ab 9 Uhr auch in der Fußgängerzone beim Kriegerdenkmal den Kalender präsentieren.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen