Samstag, 26. November 2022

Die Gewinner der Corona-Krise bereiten sich auf die neue Saison vor

23. Oktober 2020 | Kategorie: Allgemein, Freizeit & Hobby, Ratgeber, Reise

Foto: Pfalz-Express

Man hatte kaum Zeit, sich von der ersten Welle des Coronavirus zu erholen und das Leben ohne strenge Schutzmaßnahmen zu genießen, da droht die zweite Welle wiederzukommen.

Mehrere Branchen erlebten schon negative Folgen der Pandemie und versuchen aktuell neue Lösungen zu finden, um irgendwie diese nicht leichte Zeit zu überleben.

Trotzdem gibt es auch Gewinner dieser ganz besonderen Situation.

Caravaning konnte trotz oder dank der Corona-Krise an die Spitze klettern. Laut einer europaweit durchgeführten Umfrage von Erwin Hymer Group boomte der Caravan-Markt im Sommer 2020.

13 Prozent aller Reisenden verbrachten ihren Sommerurlaub 2020 auf dem Campingplatz. Das geringe Infektionsrisiko, die Naturverbundenheit, die Unabhängigkeit der Reise und die Gelegenheit etwas Neues auszuprobieren und Schönes zu sehen, waren Hauptgründe, warum die Camping-Reisen in der aktuellen Krise so attraktiv wurden.

Dabei konnten die Caravaning-Fans alle Neuheiten für die kommende Saison 2021 in Düsseldorf anschauen. Der bekannte Salon war die größte und wahrscheinlich die einzige, nicht abgesagte offline Reisemesse seit Monaten.

Die markierten Pfeile auf dem Boden und die auf 20.000 beschränkte Besucherzahl pro Tag, erinnerten trotzdem an Corona und die Notwendigkeit, Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten.

Die Pandemie beeinflusste auch die Ausstattung der Wohnwagen. Hier geht es in erster Linie um große Bäder, die schon früher in England besondere Popularität genossen. Aktuell sind sie in allen vorgestellten Neuheiten erhältlich, z.B. bei Adria Adora 673PK oder Eriba Nova 590.

Das war aber nicht der einzige Trend unter Reisemobilen und Caravans. In der neuen Saison werden die Camper auf Kompressorkühlschränke aufmerksam gemacht. Einige Hersteller lassen ihre Kunden selbst entscheiden und stellen zwei Varianten zur Verfügung – Absorber oder Kompressor.

Außerdem folgt die Caravanbranche der Automobilindustrie. So sind ab jetzt die Camper und Wohnwagen der Saison 2021 mit LED-Rückleuchten ausgestattet, was nicht nur schick aussieht, sondern auch technische Vorteile mit sich bringt.

Alle 2021er Modelle von Tabbert, Kabe, Adria Adora und Fendt Diamant bieten den zukünftigen Besitzern flache Bauformen mit einer enormen Leuchtkraft.

Ein weiterer Trend unter den vorgestellten Wohnmobilen war die geräumige Bugküche mit Tageslicht, Stauraum und in den meisten Fällen auch hoher Ausrichtung.

Die Wohnsitzgruppe ist in solchen Fällen in die Fahrzeugmitte verschoben, wie bei Dethleffs Beduin Scandinavia 630 BET.
Einige Innovationen erlebte auch der Schlafbereich. Eine tolle und unkonventionelle Lösung für Kinderzimmergestaltung boten Fendt Bianco Activ und Adria Adora, wo das Etagenbrett tagsüber ganz flexibel verwendet werden kann.

Fazit

Ob in der neuen Saison 2021 Caravaning so erfolgreich wie im Sommer 2020 sein wird, weiß noch niemand. Insgesamt sind alle Neuheiten für die neue Saison gut vorbereitet und bieten einen hohen praktischen Nutzen für den Campingalltag.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen