Freitag, 03. Dezember 2021

Corona-Krise: Dr. Thomas Gebhart und Landrat Dietmar Seefeldt besuchen Gesundheitsamt Landau – Südliche Weinstraße

Weitere Infos im Video

30. April 2020 | Kategorie: Allgemein, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Regional

Dietmar Seefeldt, Anett Schall und Dr. Gebhart bei der Pressekonferenz.
Fotos: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesministerium für Gesundheit, Dr. Thomas Gebhart, besuchte gemeinsam mit Landrat Dietmar Seefeldt das Gesundheitsamt Landau – Südliche Weinstraße um sich vor Ort mit der Leiterin Anett Schall und weiteren Mitarbeitern über die aktuellen Erfahrungen in der Corona-Krise auszutauschen.

Schall führte vor dem Pressetermin die beiden Politiker durch die Räumlichkeiten. „Wir haben Corona noch längst nicht hinter uns“, so Schall. Vielmehr bewege man sich erst am Einstieg in ein Geschehen, was zuvor noch Niemand gekannt habe. „Wir müssen dabei menschliche, wissenschaftliche und epedemiologische Betrachtungsweisen zusammen bringen.“

Das Gesundheitsamt arbeite dabei auch mit dem Ordnungsamt zusammen. Man habe 3500 Telefonate geführt und 1300 Quarantäne-Anordnungen getroffen, so Schall und sie listet weitere Zahlen auf. Dabei müsse der normale Ablauf im Gesundheitsamt ja weiter laufen.

Landrat Dietmar Seefeldt dankte Allen, die dazu beigetragen haben, „dass wir die Pandemie hoffentlich in den Griff bekommen und die Maßnahmen erfolgreich sind, denn es stehen Existenzen auf dem Spiel.“ Man müsse allerdings in allem Vorsicht walten lassen und an die Älteren denken.

„Die Arbeit in den Gesundheitsämtern allgemein ist momentan sehr herausfordernd. Unser Gesundheitsamt leistet im Kampf gegen die Corona-Pandemie wertvolle Arbeit. Die Mitarbeiter sind motiviert und verrichten hervorragende Arbeit bis an die Belastungsgrenzen, auch und gerade mit der Nachverfolgung der Kontaktketten von COVID-19-Patienten“, weiß Seefeldt und betont, dass das Gesundheitsamt Landau-Südliche Weinstraße seit Ausbruch der Corona-Pandemie im Dauereinsatz ist.

Gesundheitsamt

Drei Gründe hätten ihn heute zum Gesundheitsamt geführt, sagte Dr. Thomas Gebhart.

Zum Einen habe er Dank für die Arbeit der Mitarbeiter des Gesundheitsamts sagen wollen.
Das Infektionsgeschehen habe sich beruhigt, die Zahl der Neuinfektionen sei deutlich zurückgegangen.

Zweitens habe er sich über die Abläufe im Haus informieren wollen. „Das war sehr spannend.“

Drittens ginge es darum, den öffentlichen Gesundheitsdienst zu stärken. Dieser werde in den kommenden Wochen noch eine enorme Bedeutung bekommen. Im Mittelpunkt stehen Kontaktnachverfolgung und die Unterbrechung von Infektionsketten. (desa)

Weitere Infos im Video.

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin