Sonntag, 20. Oktober 2019

Designierter Landrat Dietmar Seefeldt besucht Medienzentrum Landau – Südliche Weinstraße

27. August 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Landau
Der designierte Landrat Dietmar Seefeldt besuchte das Medienzentrum in Landau. Es ist eine gemeinsame Stelle von Stadt und Landkreis. Foto: kv-süw

Der designierte Landrat Dietmar Seefeldt besuchte das Medienzentrum in Landau. Es ist eine gemeinsame Stelle von Stadt und Landkreis.
Foto: kv-süw

Landau. Regelmäßige Lehrerfortbildungen, zahlreiche Studientage an Schulen, Besuche von Schülergruppen, die das Programmieren lernen oder Filme schneiden und Lehrkräfte, die sich DVDs ausleihen möchten – der designierte Landrat Dietmar Seefeldt informierte sich vor Ort über die Aktivitäten des Medienzentrums, das sich in gemeinsamer Trägerschaft des Kreises und der Stadt Landau befindet.

Leiter Joachim Dieterich und sein Stellvertreter Norbert Sternemann zeigten Seefeldt nicht nur das aus rund 3000 DVDs und fast ebenso vielen Videokassetten bestehende Filmarchiv, sondern auch das neue professionelle Filmstudio, in dem am Vormittag noch eine Schülergruppe beschäftigt war, einen Film zu schneiden.

Vor der Leinwand des Greenscreens kann man sich, wie Seefeldt erfuhr, in einen Videoclip hineinprojizieren lassen und den Eindruck erwecken, man stünde vor dem Colosseum in Rom oder auf dem Berliner Alexanderplatz – mit der gleichen Technik arbeiten auch Fernsehsender.

Dank einer neuen hochwertigen Filmkamera können Schulklassen Filme drehen und vertonen; Hand- und Chormikrofone sorgen für den nötigen Ton.

Letztere können in der Landauer Bildungseinrichtung auch ausgeliehen werden, wovon Schulen gerade bei der Durchführung von Schulfesten regen Gebrauch machen, wie Dieterich erklärte. Spitzenreiter im Verleih seien die 25 iPads; hierbei sei die Nachfrage so groß, dass der Bestand nicht immer ausreiche, zumal die kleinen technischen Helfer oft auch bei Fortbildungen benötigt werden.

„Wir hätten gerne noch mehr davon in unserem Bestand“, meinte Dieterich, doch das sei, wie so vieles, eine Frage des Geldes, und deshalb versuche man die technische Ausrüstung durch Spenden zu erweitern. So konnten vor zwei Jahren die LEGO Mindstorms erworben werden, mit deren Hilfe  Schüler Grundlagen des Programmierens lernen und dabei selbst zusammengebaute Roboter in Bewegung bringen, wovon sich Seefeldt persönlich überzeugen konnte.

Lego-Roboter. Foto: kv-süw

Lego-Roboter.
Foto: kv-süw

„Unseren Schwerpunkt haben wir auf die Verbreiterung unseres technischen Equipments gelegt“, erklärte Dieterich dem zukünftigen Landrat; diese Geldausgaben seien wesentlich effektiver als das Erwerben relativ teurer Filme, die vielleicht ein- oder zweimal im Jahr ausgeliehen werden.

Alleine bei den iPads habe es im vergangenen Jahr fast wöchentlich Ausleihen gegeben, wobei meistens für die Arbeit mit Schülergruppen mehrere iPads gleichzeitig verliehen worden seien. Parallel dazu setze die Landauer Bildungseinrichtung nach wie vor auf Filme: Dieterichs Stellvertreter Norbert Sternemann zeichnet regelmäßig die „Planet-Schule“-Sendungen des Südwestrundfunks auf und brennt sie auf DVDs, die anschließend von Sekretärin Astrid Gabriel mit professionellen Aufklebern und Covern versehen werden. Hier, so Dieterich, sei die Nachfrage sehr groß.

Einen weiteren wichtigen Bestandteil der Medienzentrums-Arbeit durfte Seefeldt nach Hause mitnehmen: Der regelmäßige Newsletter, den die Landauer immer zum Monatsersten herausgeben und der an alle allgemein bildenden Schulen, Kindertagesstätten, Studienseminare und die Schulaufsicht verschickt wird – natürlich mit der Bitte um Weiterverteilung an alle Lehrkräfte und Mitarbeiter. Letzteres funktioniert noch nicht immer reibungslos, wie Dieterich sagte.

„Wir müssen noch mehr von der Öffentlichkeit und den Bildungseinrichtungen wahrgenommen werden“, meinte der Leiter. In dem Newsletter werden die Empfänger über die Fortbildungen des Medienzentrums aufgeklärt, über neu erschienene Filme, das „Thema des Monats“ und in einem Anhang über Unterrichtsmedien oder auch die aktuelle Bildungspolitik, bei deren Umsetzung das Medienzentrum die Schulen unterstützt.

So laufen zum Beispiel regelmäßige Schulungen über den so genannten Medienkomp@ss Rheinland-Pfalz, dessen Umsetzung für alle Lehrkräfte der Grundschule und der Sekundarstufe 1 ab dem nächsten Schuljahr verbindlich sein wird, um den Schülern die erforderlichen Medienkompetenzen zu vermitteln.

„Hier werden wir als Medienzentrum zum Bindeglied zwischen Ministerium und Schulen, um auch die Lehrkräfte dafür fit zu machen“, sagte Dieterich. Für diese neuen Aufgaben sehe er das Medienzentrum nicht nur gut gerüstet; sie würden jetzt schon schwerpunktmäßig in Fortbildungen wahrgenommen.

Angetan zeigte sich Dietmar Seefeldt von dem großen Konferenzraum, den das Medienzentrum regelmäßig zu Veranstaltungen nutzt.

So werden dort am 21. und 22. September die 3. Landauer eLearning-Tage stattfinden, die auch vor dem Hintergrund der Medienkompetenz-Initiative der Landesregierung unter dem Motto stehen „Kompetent in der digitalen Welt agieren“.

Wie Dieterich dem künftigen Landrat erklärte, seien die Landauer eLearning-Tage inzwischen ein fester Bestandteil im Fortbildungsangebot des Medienzentrums geworden, zu denen er Seefeldt gleich eine Einladung aussprach. (kv-süw)

Das gemeinsame Medienzentrum befindet sich in Landau. Foto: kv-süw

Das gemeinsame Medienzentrum befindet sich in Landau.
Foto: kv-süw

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin