Montag, 25. Oktober 2021

Cyber-Attacken: De Maizière will Haftungspflicht für IT-Geräte-Hersteller

30. November 2016 | Kategorie: Nachrichten, Politik
Thomas de Maizière. Foto: dts Nachrichtenagentur

Thomas de Maizière.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Nach der jüngsten Cyber-Attacke auf die Deutsche Telekom hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) eine verstärkte Haftungspflicht für Firmen gefordert, die IT-Geräte herstellen.

Es müsse künftig deutlich mehr Haftung als bisher geben, sagte der CDU-Politiker der „Bild“: „Im Internet wollen sich alle frei bewegen, aber keiner für irgendetwas haften. Das geht nicht. Verantwortung für die digitale Sicherheit tragen Nutzer, Management in Unternehmen und Behörden, Hersteller, Provider und Dienstanbieter gleichermaßen.“

Dabei gehe es um eine faire Lastenverteilung. „Dies scheint mir im Bereich der Endprodukte beim Anwender nicht immer gegeben. Verbraucher müssen jedenfalls auf die Sicherheit der auf dem Markt befindlichen IT-Produkte vertrauen können“, so der Minister.  (dts Nachrichtenagentur/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin