Donnerstag, 06. August 2020

Corona-Zahlen: Direkte dts-Abfragen bei Städten und Kreisen widerspricht RKI-Schätzungen

10. Juli 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Panorama

Robert-Koch-Institut
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin – Erstmals seit zwei Wochen sind in Deutschland binnen eines Tages wieder über 500 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Das geht aus direkten Abfragen bei den 401 kreisfreien Städten und Landkreisen hervor, die die dts Nachrichtenagentur seit Anfang März täglich um 20 Uhr auswertet.

Bezogen auf die letzten sieben Tage stieg die durchschnittliche Zahl der Neuinfektionen allerdings nur leicht auf 364 pro Tag. Der 7-Tage-R-Wert bleibt demnach unverändert bei 0,93. Diese Zahlen weichen von den Schätzungen des Robert-Koch-Instituts ab.

Die Zahl der Menschen, die in Deutschland mit Covid-19 auf einer Intensivstation behandelt werden, sank erneut auf einen Tiefwert von 276 am Donnerstagabend. Mit Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern gibt es nun zwei Bundesländer, in denen kein einziger Corona-Patient mehr intensiv behandelt werden muss.

Rund 11.200 Intensivbetten sind derzeit bundesweit frei, allein Berlin hätte derzeit genügend Kapazitäten, um alle Corona-Intensivpatienten aus ganz Deutschland aufzunehmen. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin