Mittwoch, 16. Oktober 2019

Clinton bietet Trump Zusammenarbeit an

9. November 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik Ausland, Weltgeschehen
Hillary Clinton ist bitter enttäuscht.  Foto: dts Nachrichtenagentur

Hillary Clinton ist bitter enttäuscht.
Foto: dts Nachrichtenagentur

New York  – Die Präsidentschaftskandidatin der US-Demokraten, Hillary Clinton, hat sich nach ihrer Niederlage bei der Wahl enttäuscht gezeigt, dem Gewinner Donald Trump jedoch ihre Zusammenarbeit angeboten.

Man müsse dem Republikaner die Chance geben, das Land zu führen, sagte sie am Mittwoch in New York. „Ich hoffe, dass er ein erfolgreicher Präsident wird“, so Clinton weiter.

Man habe nicht das Ergebnis erzielt, dass man sich erhofft habe. „Das ist schmerzhaft und es wird noch lange schmerzhaft sein.“ Dennoch müsse man den Ausgang der Wahl akzeptieren und weiter daran arbeiten, das Land besser und stärker zu machen. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin